42-Jähriger fast im Baldeggersee ertrunken

Ein 42-jähriger Mann ist am Dienstagabend beim Baden nur knapp dem Tod entronnen: Abseits des Ufers geriet er in Not und sank bis auf den Grund.

Drucken
Teilen
Der 42-Jährige geriet im Baldeggersee unter Wasser. (Archivbild / Neue LZ)

Der 42-Jährige geriet im Baldeggersee unter Wasser. (Archivbild / Neue LZ)

Dienstagabend begab sich ein 42-jähriger Mann kurz nach 19 Uhr zum Schwimmen in den Baldeggersee. Zur Sicherheit hatte er eine Baywatch-Boje dabei. Abseits vom Ufer gelangte der Schwimmer in Not und sank unter Wasser. Dies wurde von mehreren Badegästen beobachtet. Der anwesende Bademeister fuhr mit einem Rettungsboot zum untergetauchten Mann und konnte ihn aus dem Wasser bergen.

Sofort begann er mit der Reanimation. Nach kurzer Zeit setzte die Eigenatmung wieder ein. An Land übernahm der Rettungsdienst die medizinische Pflege. Nach ärztlichen Angaben ist der in Not geratene Schwimmer ausser Lebensgefahr.

pd/shä

Mehr lesen Sie am 9. August in der Neuen Luzerner Zeitung