534 Mal mit Blaulicht ausgerückt

46 Personen und 13 Tiere rettete die Feuerwehr der Stadt Luzern im vergangenen Jahr aus gefährlichen Situationen. Insgesamt wurde sie 534 Mal alarmiert.

Drucken
Teilen
Feuerwehrmänner im Einsatz mit der hydraulischen Zange. (Bild: Pius Armein / LZ)

Feuerwehrmänner im Einsatz mit der hydraulischen Zange. (Bild: Pius Armein / LZ)

Das Einsatzspektrum der Feuerwehr der Stadt Luzern ist sehr vielfältig, wie der Tätigkeitsbericht 2010 zeigt. So mussten die Feuerwehrleute zu 534 Alarmeinsätzen ausrücken und leisteten zusätzlich 249 geplante Dienstleistungen, wie zum Beispiel Bereitschaftsdienste während Grossveranstaltungen.

Wie die Stadt Luzern in einer Mitteilung schreibt, wurden 46 Personen und 13 Tiere aus bedrohlichen Notlagen gerettet. Die Anzahl der Alarmeinsätze fiel um 2 Prozent geringer aus als im Vorjahr.

pd/bep