Video

55 Harley-Freaks begeistern Rodtegg-Bewohner

Zentralschweizer Harley-Davidson-Fahrer helfen Menschen mit einer Behinderung. Sie sammeln Geld zugunsten der Stiftung Rodtegg in Luzern.

René Meier, Niels Jost
Drucken
Teilen

Lautes Dröhnen, das Glitzern von Edelstahl in der Morgensonne und der Duft von Benzin in der Luft. Einige Bewohner und Klienten der Stiftung Rodtegg waren am Freitagmorgen noch etwas verschlafen, als 55 Motorräder auf den Vorplatz der sozialen Institution in Luzern fuhren.

Die Schläfrigkeit war aber schnell vergangen, als die Fahrer der Zentralschweizer Gruppe Stonecourt die Menschen mit Behinderung dazu einluden, auf ihre Harley Davidson zu sitzen, den Motor aufheulen zu lassen oder Fotos zu machen. 

Brigitte Schaub freut sich, auf einer Harley sitzen zu dürfen. (Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 28. Juni 2019)

Brigitte Schaub freut sich, auf einer Harley sitzen zu dürfen. (Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 28. Juni 2019)

Auch Gisela Bucher darf auf einer Harley Probe sitzen. (Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 28. Juni 2019)

Auch Gisela Bucher darf auf einer Harley Probe sitzen. (Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 28. Juni 2019)

«Aussergewöhnliches Erlebnis»

Grund war der alljährliche Wohltätigkeitsanlass von Stonecourt, den sie am Freitag bereits zum 16. Mal durchgeführt haben. «Es geht einerseits darum, einen schönen Ausflug miteinander zu erleben, andererseits Geld für einen guten Zweck zu sammeln», sagte Mitorganisator Paul Otte. Zusammengekommen sind 7000 Franken. Die Töff-Fahrer hatten bei der Rückkehr am Freitagnachmittag teils gar Tränen in den Augen, weil sie so herzlich empfangen worden sind. Die Einnahmen kommen den Kindern und Erwachsenen mit Behinderung zu Gute.

Als die Motorrad-Gruppe die Stiftung für ihren Anlass anfragte, war Rodtegg-Direktorin Luitgardis Sonderegger-Müller «sofort begeistert», wie sie sagte. «Dieser Event ist nicht nur etwas zum Sehen, sondern auch zum Hören und Spüren. Das Vibrieren eines laufenden Motorrads zu fühlen, ist gerade für schwerst oder mehrfachbehinderte Menschen ein sehr aussergewöhnliches Erlebnis.»

Auf die anschliessende Tour mit Stonecourt gingen die Rodtegg-Klienten allerdings nicht mit – das wäre zu viel der Aufregung gewesen. Allerdings konnten sie die heissen Öfen am Abend bei der Check-Übergabe nochmals begutachten und spüren. 

Hinweis: Weitere Infos zur Aktion auf Facebook

55 Harley-Davidson sind nach Luzern gekommen. (Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 28. Juni 2019)

55 Harley-Davidson sind nach Luzern gekommen. (Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 28. Juni 2019)

Faszinierend: Ein Mitglied des «Stonecourt» erklärt einem Rodtegg-Bewohner den Harley-Davidson. (Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 28. Juni 2019)

Faszinierend: Ein Mitglied des «Stonecourt» erklärt einem Rodtegg-Bewohner den Harley-Davidson. (Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 28. Juni 2019)

Auf gehts zur Charity-Tour. (Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 28. Juni 2019)

Auf gehts zur Charity-Tour. (Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 28. Juni 2019)

Die Route führt via Sarnen auf den Glaubenberg und via Escholzmatt, Trubschachen sowie Wasen im Emmental nach Lueg und zurück zur Stiftung Rodtegg in Lzzern. (Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 28. Juni 2019)

Die Route führt via Sarnen auf den Glaubenberg und via Escholzmatt, Trubschachen sowie Wasen im Emmental nach Lueg und zurück zur Stiftung Rodtegg in Lzzern. (Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 28. Juni 2019)

Auch spezielle Gefährt sind auf der 16. Charity-Tour dabei. (Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 28. Juni 2019)

Auch spezielle Gefährt sind auf der 16. Charity-Tour dabei. (Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 28. Juni 2019)

Auch sie sind mit Begeisterung dabei. (Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 28. Juni 2019)

Auch sie sind mit Begeisterung dabei. (Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 28. Juni 2019)