55-Millionen Projekt ist geplant

Im Littauerboden soll eine Gewerbeüberbauung entstehen. Dank einer Sonderregelung wird es wohl auch zusätzlichen Wohnraum geben.

Drucken
Teilen
Visualisierung der neuen Überbauung (Bild: pd)

Visualisierung der neuen Überbauung (Bild: pd)

8000 Quadratmeter neue Gewerbefläche, 4000 Quadratmeter Wohnraum. Dass sind die Pläne, die Roland Bernet mit dem Littauerboden hat. Rund 55 Millionen Franken soll die Überbauung kosten. Entstehen wird die Überbauung - sofern alles nach Plan läuft - auf einem Grundstück beim Fachmarkt Hornbach an der Thorenbergstrasse.

Bild: Visualisierungen pd
8 Bilder
Bild: Visualisierungen pd
Bild: Visualisierungen pd
Bild: Visualisierungen pd
Bild: Visualisierungen pd
Bild: Visualisierungen pd
Bild: Visualisierungen pd
Bild: Visualisierungen pd

Bild: Visualisierungen pd

Am heutigen Standort der Agrola-Tankstelle sowie auf der dahinter liegenden Wiese sind zwei Gebäudekomplexe - ein Wohn- und ein Gewerbekomplex - eingeplant. Welche Geschäfte in den Komplex zügeln, ist noch offen, allerdings gebe es bereits Interessenten. Obwohl die geplante Überbauung in einer reinen Gewerbezone liegt, ist eine gemischte Gewerbe- und Wohnüberbauung aufgrund einer Sonderregelung erlaubt. Sofern die Stadt die Baubewilligung erteilt und es keine gröberen Verzögerungen durch Einsprachen gibt, könnte der Baustart 2014 erfolgen. Die Wohnungen und Geschäfte wären dann 2016 bezugsbereit.

Silvia Weigel

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Luzerner Zeitung.