Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

700-PS-Auto beschlagnahmt: Raser fuhr ausserorts fast doppelt so schnell wie erlaubt

Die Luzerner Polizei hat einen 27-jährigen Kosovaren festgenommen, welcher ausserorts in Neuenkirch mit 145 Stundenkilometern statt den erlaubten 80 unterwegs war. Das Auto des Rasers wurde beschlagnahmt.

Die Luzerner Polizei führte am Montag in Neuenkirch eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Kurz vor 20 Uhr wurde auf der Luzernerstrasse ein 27-jähriger Autofahrer aus dem Kosovo mit 145 Stundenkilometern gemessen, schreibt die Luzerner Polizei in einer Mitteilung.

Er fuhr ausserorts im 80-er Bereich von Emmenbrücke in Richtung Neuenkirch. Die Staatsanwaltschaft stellte daraufhin das Auto des 27-Jährigen, einen Dodge Challenger SRT8 mit über 710 PS, sicher.

Der Autofahrer wurde auf der Stelle festgenommen. Seinen Ausweis ist er los. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Emmen.

(pd/zfo)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.