70'000 Franken von Betagter ertrogen

Am letzten Donnerstag liessen sich Enkeltrickbetrüger von einer 85-jährigen Frau in Luzern Bargeld und Schmuck im Wert von rund 70'000 Franken aushändigen. In zwei weiteren Fällen blieben ähnliche Betrugsversuche erfolglos.

Drucken
Teilen

Am vergangenen Donnerstag erhielt eine 85-jährige Frau einen Anruf von einem unbekannten Mann, welcher sich als einen guten Bekannten ausgab. Der angebliche Bekannte konnte dem Opfer glaubhaft machen, dass er für einen Wohnungskauf dringend Geld benötige.

Der Täter erschlich sich das Vertrauen der Rentnerin und es kam zur Übergabe von Bargeld und Schmuck im Wert von rund 70'000 Franken an eine Drittperson. Der Betrug flog auf, als das Opfer bei ihrem Bekannten nachfragte und dieser von nichts wusste, wie die Kantonspolizei Luzern mitteilt.

Zwei weitere Fälle
Ebenfalls am Donnerstag kam es im Kanton Luzern zu zwei weiteren Fällen, bei welchen dieselbe Betrugsmasche versucht wurde. Die beiden potentiellen Opfer beendeten die Telefonate und meldeten sich bei der Polizei.

Bezüglich der möglichen Täterschaft bestehen zurzeit keine Hinweise. Im Falle eines Anrufes rät die Polizei Auf keinen Fall auf die Forderung eingehen, das Telefongespräch zu beenden, die Polizei anzurufen und den Sachverhalt zu schildern. Wenn trotzdem jemand an der Türe auftaucht, sofort die Nummer 117 wählen.

scd