83-Jähriger nach Mofaunfall schwer verletzt

Ein Mofalenker hat sich in Willisau nach einer Kollision mit einem Linienbus schwer am Kopf verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Drucken
Teilen

Der Linienbus schloss am Sonntagnachmittag auf der höhe der Zopfmatt auf einen vor ihm fahrenden Zweiradlenker auf. Wie die Luzerner Polizei mitteilt, kam es in Willisau aus bisher unbekannten Gründen zur Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen.

Der 83-jährige Mofalenker kam zu Fall und musste mit schweren Kopfverletzungen mit der Rega ins Luzerner Kantonsspital überflogen werden. Sein Zustand ist kritisch. Die Unfallursache wird zur Zeit ermittelt. In diesem Zusammenhang sucht die Luzerner Polizei Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Diese sollen sich unter der Telefonnummer 041 248 81 17 melden.

pd/chg