87 Millionen Passagiere benutzten Luzerns ÖV

86,7 Millionen Personen haben 2010 (2009: 84,2) die im Kanton Luzern angebotenen öffentlichen Verkehrsmittel benutzt. Die Passagiere legten dabei 680,9 (658,4) Millionen Kilometer zurück.

Drucken
Teilen
Pendler im Bahnhof Luzern. (Bild: Archiv Neue LZ)

Pendler im Bahnhof Luzern. (Bild: Archiv Neue LZ)

Der Verkehrsverbund Luzern hat am Montag seinen ersten Jahresbericht vorgelegt. Er ist seit 2010 für die Planung und Finanzierung des öffentlichen Verkehrs im Kanton Luzern zuständig. Zuvor wurde der Regional- und der Agglomerationsverkehr von zwei verschiedene Organisationen betreut.

Der Kostendeckungsgrad betrug 2010 47 Prozent. Die ungedeckten Kosten von 76,8 Millionen Franken werden je zur Hälfe vom Kanton und den Gemeinden getragen.

Der öffentliche Verkehr umfasst im Kanton Luzern ein Streckennetz von 1281 Kilometern mit 924 Haltestellen. Es besteht aus 15 Bahnlinien, sechs Trolleybus- und 77 Dieselbuslinien sowie aus einer Bergbahn und einer Schiffsverbindung.

Der Verkehrsverbund weist darauf hin, dass das Angebot stetig ausgebaut wurde. 2005 fuhren die Transportunternehmen 23,4 Millionen Kilometer, 2009 26,5 Millionen und 2010 27,4 Millionen Kilometer.

sda