Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Zurück auf dem Boden – so war der zweite Tag der Air & Space Days im Verkehrshaus Luzern

Von Flugzeugenteisungen über Fallschirmspringer bis hin zu einer Luftshow des PC-7-Teams über Zentralschweizer Dächern: Der zweite Tag der Air & Space Days des Verkehrshauses Luzern hat verschiedenste aviatische Leckerbissen beinhaltet. Lassen Sie sich den ganzen Tag in unserem Liveticker nochmals Revue passieren.
Pascal Studer
Für die Flugshow des PC-7-Team zückt man gerne seine Kamera. (Bild: Dominik Wunderli, Luzern, 12. Oktober 2019)Für die Flugshow des PC-7-Team zückt man gerne seine Kamera. (Bild: Dominik Wunderli, Luzern, 12. Oktober 2019)
Die Air & Space Days im Verkehrshaus Luzern mit der PC-7 Flugshow und dem Absprung der Fallschirmspringer mit anschliessender Landung in der Arena im Verkehrshaus wissen zu begeistern. (Bild: Dominik Wunderli, Luzern, 12. Oktober 2019)Die Air & Space Days im Verkehrshaus Luzern mit der PC-7 Flugshow und dem Absprung der Fallschirmspringer mit anschliessender Landung in der Arena im Verkehrshaus wissen zu begeistern. (Bild: Dominik Wunderli, Luzern, 12. Oktober 2019)
Immer wieder schön: Das PC-7-Team in Formation vor der Rigi anlässlich der Air & Space Days in Luzern. (Bild: Peter Vonwil, 12. Oktober 2019)Immer wieder schön: Das PC-7-Team in Formation vor der Rigi anlässlich der Air & Space Days in Luzern. (Bild: Peter Vonwil, 12. Oktober 2019)
Air & Space Days im Verkehrshaus Luzern. (Bild: Stefan Kunz, Luzern, 12. Oktober 2019)Air & Space Days im Verkehrshaus Luzern. (Bild: Stefan Kunz, Luzern, 12. Oktober 2019)
Ein Flugzeug über dem Riesenrad der «Lozärner Määs». (Leserbild: Stefan Kunz, Luzern, 12. Oktober 2019)Ein Flugzeug über dem Riesenrad der «Lozärner Määs». (Leserbild: Stefan Kunz, Luzern, 12. Oktober 2019)
Die Flieger des PC-7-Teams sind ein beliebtes Fotosujet. (Bild: Dominik Wunderli, Luzern, 12. Oktober 2019)Die Flieger des PC-7-Teams sind ein beliebtes Fotosujet. (Bild: Dominik Wunderli, Luzern, 12. Oktober 2019)
Die Air & Space Days im Verkehrshaus Luzern mit der PC-7 Flugshow und dem Absprung der Fallschirmspringer mit anschliessender Landung in der Arena im Verkehrshaus wissen zu begeistern. (Bild: Dominik Wunderli, Luzern, 12. Oktober 2019)Die Air & Space Days im Verkehrshaus Luzern mit der PC-7 Flugshow und dem Absprung der Fallschirmspringer mit anschliessender Landung in der Arena im Verkehrshaus wissen zu begeistern. (Bild: Dominik Wunderli, Luzern, 12. Oktober 2019)
In einer Neuner-Formation ziehen die Flugzeuge vor der Kulisse des Pilatus vorbei. (Bild: Dominik Wunderli, Luzern, 12. Oktober 2019)In einer Neuner-Formation ziehen die Flugzeuge vor der Kulisse des Pilatus vorbei. (Bild: Dominik Wunderli, Luzern, 12. Oktober 2019)
Die Air & Space Days im Verkehrshaus Luzern mit der PC-7 Flugshow und dem Absprung der Fallschirmspringer mit anschliessender Landung in der Arena im Verkehrshaus wissen zu begeistern. (Bild: Dominik Wunderli, Luzern, 12. Oktober 2019)Die Air & Space Days im Verkehrshaus Luzern mit der PC-7 Flugshow und dem Absprung der Fallschirmspringer mit anschliessender Landung in der Arena im Verkehrshaus wissen zu begeistern. (Bild: Dominik Wunderli, Luzern, 12. Oktober 2019)
Die Air & Space Days im Verkehrshaus Luzern mit der PC-7 Flugshow und dem Absprung der Fallschirmspringer mit anschliessender Landung in der Arena im Verkehrshaus wissen zu begeistern. (Bild: Dominik Wunderli, Luzern, 12. Oktober 2019)Die Air & Space Days im Verkehrshaus Luzern mit der PC-7 Flugshow und dem Absprung der Fallschirmspringer mit anschliessender Landung in der Arena im Verkehrshaus wissen zu begeistern. (Bild: Dominik Wunderli, Luzern, 12. Oktober 2019)
Die Air & Space Days im Verkehrshaus Luzern mit der PC-7 Flugshow und dem Absprung der Fallschirmspringer mit anschliessender Landung in der Arena im Verkehrshaus wissen zu begeistern. (Bild: Dominik Wunderli, Luzern, 12. Oktober 2019)Die Air & Space Days im Verkehrshaus Luzern mit der PC-7 Flugshow und dem Absprung der Fallschirmspringer mit anschliessender Landung in der Arena im Verkehrshaus wissen zu begeistern. (Bild: Dominik Wunderli, Luzern, 12. Oktober 2019)
Die Air & Space Days im Verkehrshaus Luzern mit der PC-7 Flugshow und dem Absprung der Fallschirmspringer mit anschliessender Landung in der Arena im Verkehrshaus wissen zu begeistern. (Bild: Dominik Wunderli, Luzern, 12. Oktober 2019)Die Air & Space Days im Verkehrshaus Luzern mit der PC-7 Flugshow und dem Absprung der Fallschirmspringer mit anschliessender Landung in der Arena im Verkehrshaus wissen zu begeistern. (Bild: Dominik Wunderli, Luzern, 12. Oktober 2019)
Die Air & Space Days im Verkehrshaus Luzern mit der PC-7 Flugshow und dem Absprung der Fallschirmspringer mit anschliessender Landung in der Arena im Verkehrshaus wissen zu begeistern. (Bild: Dominik Wunderli, Luzern, 12. Oktober 2019)Die Air & Space Days im Verkehrshaus Luzern mit der PC-7 Flugshow und dem Absprung der Fallschirmspringer mit anschliessender Landung in der Arena im Verkehrshaus wissen zu begeistern. (Bild: Dominik Wunderli, Luzern, 12. Oktober 2019)
Die Air & Space Days im Verkehrshaus Luzern mit der PC-7 Flugshow und dem Absprung der Fallschirmspringer mit anschliessender Landung in der Arena im Verkehrshaus wissen zu begeistern. (Bild: Dominik Wunderli, Luzern, 12. Oktober 2019)Die Air & Space Days im Verkehrshaus Luzern mit der PC-7 Flugshow und dem Absprung der Fallschirmspringer mit anschliessender Landung in der Arena im Verkehrshaus wissen zu begeistern. (Bild: Dominik Wunderli, Luzern, 12. Oktober 2019)
Zuschauer beobachten den Absprung der Fallschirmspringer mit anschliessender Landung in der Arena im Verkehrshaus. (Bild: Dominik Wunderli, Luzern, 12. Oktober 2019)Zuschauer beobachten den Absprung der Fallschirmspringer mit anschliessender Landung in der Arena im Verkehrshaus. (Bild: Dominik Wunderli, Luzern, 12. Oktober 2019)
Zuschauer beobachten den Absprung der Fallschirmspringer mit anschliessender Landung in der Arena im Verkehrshaus. (Bild: Dominik Wunderli, Luzern, 12. Oktober 2019)Zuschauer beobachten den Absprung der Fallschirmspringer mit anschliessender Landung in der Arena im Verkehrshaus. (Bild: Dominik Wunderli, Luzern, 12. Oktober 2019)
Zuschauer beobachten den Absprung der Fallschirmspringer mit anschliessender Landung in der Arena im Verkehrshaus. (Bild: Dominik Wunderli, Luzern, 12. Oktober 2019)Zuschauer beobachten den Absprung der Fallschirmspringer mit anschliessender Landung in der Arena im Verkehrshaus. (Bild: Dominik Wunderli, Luzern, 12. Oktober 2019)
Zuschauer beobachten den Absprung der Fallschirmspringer mit anschliessender Landung in der Arena im Verkehrshaus. (Bild: Dominik Wunderli, Luzern, 12. Oktober 2019)Zuschauer beobachten den Absprung der Fallschirmspringer mit anschliessender Landung in der Arena im Verkehrshaus. (Bild: Dominik Wunderli, Luzern, 12. Oktober 2019)
18 Bilder

Ein beliebtes Fotosujet: Die Flugshow des PC-7-Teams weiss zu begeistern

16:23 Uhr

Das war's von den Air & Space Days! Klicken Sie sich doch noch durch unsere Bildergalerie und bestaunen Sie die Schnappschüsse von den Fallschirmspringern und PC-7-Manövern. Falls Sie noch nicht genug von der Aviatik haben: Morgen ist der letzte Tag der Sonderausstellung im Verkehrshaus Luzern.

Ich wünsche Ihnen einen wunderbaren Samstagabend und danke vielmals fürs mitlesen und mitschauen!

16:08 Uhr

Nando Schoch, Leiter Marketingkommunikation, zieht ein positives Fazit über die ersten beiden Tage. Was im Verkehrshaus morgen noch ansteht und weshalb auch er ein bisschen Nervenkitzel verspürt bei der PC-7-Flugshow, erfahrt ihr im Videointerview.

15:27 Uhr

Die Sonne geht langsam unter über dem Luzerner Verkehrshaus, die Besucher verlassen allmählich das Gelände. Geöffnet ist hier noch bis 18 Uhr, doch morgen geht es schon wieder los mit den aviatischen Ausstellungen und Showacts. Neben den heute gezeigten Vertretern von Swissport und der Schweizer Armee ist auch die Schweizer Fluggesellschaft Swiss an der Sonderausstellung. Dort können die Besucherinnen und Besucher unter anderem mit Crewmitgliedern sprechen, was die verschiedenen Berufsbilder über den Wolken alles mit sich bringen.

15:18 Uhr

Die Veranstalter ziehen ein positives Fazit zu den ersten beiden Tage der Air & Space Days. Nando Schoch, Leiter Marketingkommunikation, sagt:

«Wir sind mit den Air & Space Days bis jetzt sehr zufrieden.»

Besonders die Flugshow des PC-7-Teams sieht Schoch als Highlight: «So eine tolle Flugshow bei perfektem Wetter ist natürlich wunderbar.»

14:49 Uhr

Es ist Präzisionsarbeit, die hier geleistet wird. Wie bereits die Flugshow wird auch dieser Event live kommentiert.

Alle Springer sind nun bereits gelandet. Die Zuschauer applaudieren. Die Fallschirmspringer räumen ihre Schirme nun bereits wieder zusammen.

14:45 Uhr

Weit weg sind sie noch, die Fallschirmspringer. Bald landen sie aber auf einer grauen Matte in der Arena des Verkehrshauses. Die Zuschauerinnen und Zuschauer sind gespannt

14:21 Uhr

Wo die Schweizer Luftwaffe fliegt, ist Patriotismus nicht weit. Den Nationalstolz wird heute mit der Figur des klassischen Schweizer Kreuzes zelebriert – untermalt mit dem Schweizer Psalm.

Das war's nun von der Flugshow der Schweizer Luftwaffe. Jetzt geht es weiter mit den Fallschirmspringern – bleiben Sie dran!

14:17 Uhr

Nun zu einer neuen Übung: Den «Gottardo». Musisch untermalt fliegt der Solist durch die triangelförmige Figur. «Jetzt geht es durch den Tunnel!», sagt der Kommentator. Dem Publikum gefällt's.

14:12 Uhr

Die Ankunft des Flugteams über dem Vierwaldstättersee. Die Zuschauer haben die Handys und Kameras schon lange gezückt.

14:08 Uhr

«Das ist Schweizer Präzision auf höchstem Niveau!»

Die Flugshow wird von einem Mitglied der Schweizer Luftwaffe live kommentiert. Die Anwesenden lauschen gespannt, wenn die verschiedenen Figuren erklärt werden. Vereinzelt fällt gar Applaus.

14:03 Uhr

Die Zuschauer beobachten begeistert, wie das PC-7-Team die erste Übung präsentiert: Die Delta-Figur.

Die Flugshow über dem Vierwaldstättersee ist übrigens die letzte der Schweizer Luftwaffe in diesem Jahr.

13:51 Uhr

Die Piloten des PC-7-Teams sind soeben in Emmen gestartet. Im Hintergrund sind Funksprüche zu hören, leise sogar bereits die Flugzeuge. Die Zuschauer stehen bereit – gleich wird es laut.

13:42 Uhr

In etwas mehr als einer Viertelstunde kommt es über der Lidowieso zur Flugshow der PC-7-Staffel.

13:17 Uhr

«Es gilt immer: Safety First.» Jens Bayard im Interview – aus einer ganz besonderen Perspektive.

12:55 Uhr

So sah die Enteisung in Bewegtbildern aus. Die Vorführung wird übrigens soeben wiederholt. Auch gestern und morgen Sonntag kann in der Verkehrshaus-Arena begutachtet werden, wie dieser wichtige Prozess aussieht.

12:36 Uhr

Das sind die beiden Flüssigkeiten, die für die Enteisung verwendet werden. Unten eine Impression des Inneren des De-Icing-Fahrzeuges.

12:11 Uhr

Wissen Sie, weshalb ein Flugzeug bei einem Blitzeinschlag nicht abstürzt? Die Erklärung hat zwei Gründe: Erstens ist die Maschine in der Luft und somit nicht geerdet. Zweitens haben Flugzeuge an den Flügeln jeweils Blitzableiter, einer davon ist hier im Bild. Das gelbe Teilchen ist kaum 20 Zentimeter lang, aber von grosser Wichtigkeit. Schlägt ein Blitz ein, gibt es für einen kurzen Augenblick ein enormes Energiefeld auf einem sehr kleinem Raum. Diese Energie wird durch dieses winzige Teilchen weggeleitet, sodass die Passagiere und die Crew vom Einschlag nichts mitbekommen.

11:48 Uhr

Aus luftiger Höhe führt Jens das De-Icing durch. Er erklärt, dass besonders die Kante gut enteist werden muss. Teilweise, wenn etwa sehr starker, horizontaler Schneeregen fällt, muss er auch unter dem Flügel enteisen. Dann sei er jeweils von oben bis unten klatschnass.

11:31 Uhr

Übrigens: Die Verantwortlichen müssen genau Buch über die Enteisung führen. Dieser Zettel ist gemäss Jens ein «Slip» – sozusagen ein kleiner Beleg seiner Enteisung. Die blaue Markierung zeigt die genaue Zeit, wann diese stattgefunden hat. Nun hat die Pilotin oder der Pilot zwischen 30 und 35 Minuten Zeit, um die Maschine zu starten und abzufliegen. Wird dieser Zeitpunkt verpasst, muss nochmals enteist werden. Der Vorgang ist also klar reglementiert.

11:19 Uhr

Der Enteisungsprozess ist bereits in vollem Gange: Swissport-Mitarbeiter Jens Bayard zeigt zuerst, wie er das Fahrzeug aus der Höhe aus steuert. Seit 14 Jahren arbeitet Jens bei Swissport, er weiss also, wie wichtig Sicherheit ist. Auch hier ist er natürlich mit einem Sicherheitsgurt gesichert. Was ist das schlimmste Szenario, dass ihm bei der Enteisung passieren könnte?

«Ich darf das Flugzeug auf keinen Fall touchieren. Das gäbe grosse Probleme.»

11:06 Uhr

Mit diesem Fahrzeug enteisen die Fachkräfte von Swissport. Doch was bedeutet überhaupt Enteisung oder «De-Icing», wie der Vorgang auf Englisch heisst?

Die Enteisung ist elementar für die Flugsicherheit. Dabei wird mit einem Wasserstrahl, der mit einer chemischen Zusammensetzung gemischt wurde, die beiden Flügel von der Spitze bis zur Wurzel abgespritzt. So wird das Flugzeug quasi gereinigt. Ist ein Flugzeug ungenügend enteist, kann dies zum Absturz führen.

10:50 Uhr

Übrigens: Swissport entstand nach dem Grounding der Swissair. Damals wurden einige Unternehmensbereiche vor der Insolvenz von der damaligen Schweizer Airline abgetrennt, bevor diese von der Lufthansa übernommen wurde.

Swissport ist nicht nur für Enteisungen zuständig: Sie machen auch die Kofferabfertigungen – vor allem am Flughafen Zürich, der Homebase von Swiss International Air Lines. Auch die Pushbacks – also der Vorgang, in welchem die Flugzeuge auf die Start- bzw. Landepiste gestossen werden – macht Swissport. Unten sehen Sie ein Bild eines Pushback-Fahrzeuges.

10:47 Uhr

Auch die Schweizerische Raumfahrt-Vereinigung ist vor Ort – nun geht es aber zur Enteisungsvorführung.

10:29 Uhr

Hier spielt sich der Grossteil der Szenerie ab: In der Arena des Verkehrshauses Luzern. Kinder und Jugendliche, Erwachsene und Pensionierte: So langsam füllt sich das Areal mit Aviatik-Begeisterten.

10:20 Uhr

Neben der Flugshow des PC-7-Teams gibt es aber heute noch andere aviatische Leckerbissen zu bestaunen – die Best-of-Liste sind auf dem Flyer zu den Air & Space Days abgedruckt. Bald geht es los mit einer Enteisungsvorführung von Swissport.

10:11 Uhr

Im Schatten von «Sissi» – dem Tunnelbohrkopf, der sich anlässlich der NEAT-Arbeiten durch das Gotthardmassiv gewühlt hatte und im Jahr 2012 von Alt-Bundesrat Adolf Ogi im Verkehrshaus enthüllt wurde – trudeln die ersten Gäste ein. Der strahlend blaue Himmel im Hintergrund verrät: Heute gibt es perfektes Wetter für eine hoffentlich perfekte Flugshow – mehr dazu am Nachmittag!

10:00 Uhr

Herzlich willkommen zu den Air & Space Days des Luzerner Verkehrshauses! Auch am zweiten Tag gibt es einige interessante Ausstellungen und Attraktionen zum Thema Luft- und Raumfahrt: Um 11 Uhr zeigen Fachpersonen von Swissport etwa, wie ein Flugzeug enteist wird. Parallel dazu können die Besucherinnen und Besucher die verschiedenen Stände und Führungen rund um das Thema Aviatik besichtigen. Am Nachmittag kommt dann der Höhepunkt des Tages: Um 14 Uhr startet die Flugshow der Schweizer Luftwaffe über der Lidowiese, anschliessend landen Fallschirmspringer in der Arena des Verkehrshauses.

Verfolgen Sie den ganzen Tag hier im Liveticker!

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.