Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Abriss des früheren C&A-Warenhauses am Luzerner Kapellplatz: Im Oktober soll mit dem Neubau begonnen werden

Der Abriss des ehemaligen C&A-Gebäudes am Kapellplatz hat begonnen. Wegen der Nähe der Nachbarhäuser muss der Betonbau Stück für Stück sorgfältig demontiert werden. Das wird zwischen drei bis vier Wochen dauern.
Marc Benedetti
Die Abrissarbeiten am Kapellplatz haben begonnen. (Bild: Marc Benedetti (Luzern, 28. August 2018))

Die Abrissarbeiten am Kapellplatz haben begonnen. (Bild: Marc Benedetti (Luzern, 28. August 2018))

Böse Zungen bezeichneten das frühere Warenhaus am Kapellplatz/Ecke Kapellgasse auch schon als hässlichstes Gebäude der Altstadt. Diesem hat nun das letzte Stündchen geschlagen: Im Juli ist das zwischengenutzte Gebäude geräumt worden. Seit Freitag wird das Haus neben dem Fritschi-Brunnen mit einem Hydraulik-Bagger Stück für Stück demontiert.

«Das Problem ist, dass auf allen Seiten Häuser stehen», sagt Bauleiter Florian Achermann vom Luzerner Architekturbüro WeberWaber auf Anfrage. Deshalb habe man eine Schutzwand installiert. Hinter dieser wird das Haus sorgfältig zurückgebaut.

Der Greifer eines riesigen Hydraulik-Baggers der Baufirma Lötscher frisst sich momentan ins Beton-Gebäude hinein. Das sieht spektakulär aus. Viele Schaulustige waren am Dienstagmittag vor Ort. Regelmässig wird Wasser in die Ruine gespritzt wegen des Staubs.

Die Sicherheit ist laut Achermann gewährleistet. Der Durchgang durch die Kapellgasse und die Hans-Holbein-Gasse ist weiterhin möglich während der Bauzeit. Wenn Gefahr droht, wird die Abschrankung weiter nach hinten gezogen. Ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes ist ebenfalls vor Ort.

Am Kapellplatz wird das ehemalige C&A-Warenhaus abgerissen. (Bilder: Marc Benedetti)
Die Gebäude in der Umgebung werden durch eine Schutzwand abgeschirmt.
Die Bausünde in der Altstadt verschwindet in den nächsten Wochen.
Die Hans-Holbein-Gasse ist weiterhin begehbar.
Der geplante Neubau (Bildmitte) am Kapellplatz von Joos & Mathys Zürich. (Visualisierung).
Der Neubau aus Richtung Sternenplatz, links die Hans-Holbein-Gasse, rechts der Stadtkeller. (Visualisierung)
Das geplante neue Gebäude mit Aussenterrasse. Der Eingang zu den Wohnungen wird auf dieser Seite liegen. (Visualisierung)
7 Bilder

Abriss des ehemaligen C&A-Gebäudes hat begonnen

Bauinstallation im Oktober geplant

Der Abriss wird drei bis vier Wochen dauern. Im Oktober soll die Bauinstallation für den Neubau beginnen. Das Grundstück gehört der Immobilienfirma Newport. Sie wird das aus einem Architekturwettbewerb erkorene Projekt von Joos & Mathys realisieren (wir berichteten im Dezember 2017). Der Neubau wird auf dem Grundriss des heutigen Gebäudes realisiert. Auf der Vorderseite wird er modern aussehen, mit viel Glas, auf der hinteren Seite historisierend (siehe Visualierungen in der Bildergalerie).

Im Untergeschoss, Erd- und Obergeschoss sollen Ladenflächen entstehen. In den drei oberen Stockwerken sind elf 2,5- bis 4,5-Zimmer-Wohnungen geplant, darunter einige Maisonette-Wohnungen über zwei Stockwerke. Ein Innenhof soll den Bewohnern offen stehen.

Geschäfte noch nicht bekannt

Welche Geschäfte in den Neubau einziehen, steht noch nicht fest. «Wir sind im Gespräch mit verschiedenen Mietinteressenten», sagt Jérôme Lutz von der Firma Newport Swiss auf Anfrage. In einigen Monaten könne man mehr sagen. Lutz: «Es sollen aber spannende, für Luzern neue Konzepte sein, welche die Innenstadt aufwerten.»

Nach wie vor keine Option sei ein Uhrengeschäft. Die Besitzer sind mit Gastronomen im Gespräch. Die Firma pflegt auch Kontakt mit der IG Kapellplatz und den Nachbarn bezüglich der Bauarbeiten und dem Mietermix. «Newport möchte den beliebten Kapellplatz beleben», sagt Jérôme Lutz.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.