Absage
Die nächste Luzerner Forstmesse findet erst in zwei Jahren wieder statt

Die Voraussetzungen für eine Forstmesse auf der Luzerner Allmend sind in diesem Jahr wegen der Corona-Bestimmungen nicht gegeben. Die Forstmesse 2021 wurde nun abgesagt.

Merken
Drucken
Teilen

Das Interesse und die Vorfreude auf die diesjährige Forstmesse in Luzern waren sehr gross. Das teilen die Organisatoren am Mittwoch mit. Der Entscheid, die Forstmesse im August abzusagen, sei schwer gefallen.

Die internationale Forstmesse auf der Luzerner Allmend findet erst im Jahr 2023 wieder statt.

Die internationale Forstmesse auf der Luzerner Allmend findet erst im Jahr 2023 wieder statt.

Bild: Pius Amrein (Luzern, 17. August 2017)

«Der Entscheid schafft aber für alle Beteiligten die notwendige Planungssicherheit und stellt sicher, dass die Forstmesse frühzeitig neu geplant und im August 2023 ihre Funktion als wichtiger Branchen-Treffpunkt wahrnehmen kann», teilen André Biland und Andreas Hauenstein von der Messeleitung der ZT Fachmessen AG mit.

Die Organisatoren blicken zusammen mit den Ausstellern und Partnern nach vorne auf die Forstmesse 2023, die nach der vierjährigen Pause zu einer aussergewöhnlichen Messe werden soll – «und hoffentlich ein Fest für die ganze Branche.» Die nächste Forstmesse findet turnusgemäss vom 24. bis 27. August 2023 in Luzern statt. (stg)