Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ABSTIMMUNG: Adligenswiler sagen Ja zur Ortsplanung

Die Stimmbürger in Adligenswil stimmen der revidierten Ortsplanung zu. Klar Ja sagen die Adligenswiler auch zum Budget 2018.
Blick auf Adligenswil. (Archivbild Neue LZ)

Blick auf Adligenswil. (Archivbild Neue LZ)

Die revidierte Ortsplanung wird von den Adligenswilern mit einem Ja-Stimmen-Anteil von 83,2 Prozent genehmigt (1028 Ja- zu 208 Nein-Stimmen). Die Stimmbeteiligung lag bei 32,3 Prozent.

Mit 929 Ja- gegen 311 Nein-Stimmen wurde auch das Budget 2018 der Gemeinde Adligenswil genehmigt. Es sieht bei Ausgaben von 28,5 Millionen Franken einen Überschuss von 1,07 Millionen Franken vor. Der Steuerfuss bleibt unverändert bei 2,1 Einheiten.

Die revidierte Ortsplanung sieht vor, dass anstatt der ursprünglich vorgesehenen rund 70'000 Quadratmeter Neubauland nun noch rund die Hälfte davon eingezont werden. Insgesamt soll so neuer Wohnraum für rund 300 zusätzliche Einwohner entstehen.

Einsprache wird weitergezogen

Mit dem Ja zur revidierten Ortsplanung ist die einzige noch hängige Einsprache dagegen abgelehnt. Sie betrifft die geplante Erschliessung der Überbauung Obmatt. Dort sollen auf einer Fläche von rund 11'000 Quadratmetern Doppel- und Mehrfamilienhäuser und Wohnraum für gut 100 Personen entstehen. Die Erschliessung des Gebiets müsse aus Sicherheitsgründen geändert werden, argumentiert der private Einsprecher. Er wird seine Einsprache auf jedem Fall auf gerichtlichem Weg weiterziehen, sagte er unserer Zeitung wenige Tage vor der Abstimmung. Die Quartierbewohner hätten sich an einer eigens dafür einberufenen Sitzung einstimmig dafür ausgesprochen.

Das Ja zur revidierten Ortsplanung bedeutet, dass die neu eingezonten Gebiete in den kommenden Jahren nun etappiert überbaut werden. Mit dem Einsprecher muss der Gemeinderat nun nochmals das Gespräch suchen.

hb/lur.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.