ABSTIMMUNG: Emmen tritt Projekt Stadtregion Luzern bei

Die Gemeinde Emmen will sich am Projekt «Starke Stadtregion Luzern» beteiligen. Der Entscheid zum Beitritt in eine Steuerungsgruppe fiel mit knapp 60 Prozent Ja-Stimmen deutlich aus.

Merken
Drucken
Teilen
Verkehr auf der Hauptstrasse durch Emmen. (Bild Pius Amrein/ Neue LZ)

Verkehr auf der Hauptstrasse durch Emmen. (Bild Pius Amrein/ Neue LZ)

Die Vorlage wurde mit 3629 Ja gegen 2431 Nein angenommen. Die Stimmbeteiligung lag bei 40 Prozent.

Die Initiative «Keine Fusionsabklärung ohne das Volk» wurde hingegen mit 2903 Ja- zu 3107 Nein-Stimmen abgelehnt.

Die Gemeinderäte von Adligenswil, Ebikon, Emmen, Horw, Kriens und Luzern mit Littau hatten im Dezember 2008 die "Grundsatzvereinbarung über die Abklärungsphase Starke Stadtregion Luzern" unterschrieben. Sie enthält die Ziele für die Abklärungen, umreisst die wichtigsten Untersuchungsgebiete und regelt das Vorgehen. Weitere Elemente sind der Zeitplan, die Finanzierung und der Kostenteiler. Für Emmen belaufen sich die externen Kosten für die Abklärungsphase auf 75?000 Franken.

Auch in Kriens, Ebikon und Horw kam die Vorlage an diesem Sonntag an die Urne. Adligenswil entscheidet an der Gemeindeversammlung vom 26. Mai.

bac/pd