ABSTIMMUNG: Fusion: Kein klarer Entscheid in Geuensee

Eigentlich hätte an der Urner klar werden sollen, ob Geuensee Fusi­onsverhand­lungen mit benachbarten Gemeinden aufnehmen soll oder nicht. Doch nun liegt alles im Argen.

Drucken
Teilen
Blick auf Geuensee. (Bild pd)

Blick auf Geuensee. (Bild pd)

«Eintreten auf Fusionsverhandlungen» ja oder nein? Diese Frage beantworteten am Sonntag 242 Geuenseer mit einem Ja, 240 mit einem Nein. Dabei waren 2 ungültige und 8 leere Stimmzettel. An der Umfrage beteiligten sich 35,2% der Stimmberechtigten.

Das Problem: Der Gemeinderat hatte eine Stimmbeteiligung von mindestens 40%und ein Entscheidverhältnis von mindestens 60 zu 40% vorausgesetzt, um der Mehrheitsmeinung zu folgen. Andernfalls wollt er das strategische Vorgehen unter Berücksichtigung des Resultats selber bestimmen. Wie es nun genau weitergehen soll, hat die Gemeinde noch nicht kommuniziert.

Bei einer Ja-Mehrheit hätte der Gemeinderat mit möglichen Fusionspartnern Kontakt aufgenommen und einen Fusionsvertrag ausgearbeitet. Mögliche Fusionspartner sind die Gemeinden Sursee, Oberkirch, Mauensee und Knutwil. Bei einer Nein-Mehrheit wäre die Fusionsoption fallen gelassen und lediglich eine verstärkte Kooperation mit umliegenden Gemeinden geprüft worden.

red