Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ABSTIMMUNG: Knutwiler bewilligen Kredit für Projekt «Seebli»

Neue Fussballplätze, neues Feuerwehrlokal, neuer Werkhof: Mit dem 6,8-Millionen-Franken-Projekt «Seebli» erhält Knutwil gleich ein ganzes Areal neuer Einrichtungen. Die Stimmbürger haben den erforderlichen Kredit mit 78,8 Prozent Ja-Stimmen bewilligt.
Visualisierung des geplanten Gebäudes (Westansicht) (Bild: Visualisierung: PD)

Visualisierung des geplanten Gebäudes (Westansicht) (Bild: Visualisierung: PD)

Gemeindepräsidentin Priska Galliker (CVP) atmet auf. «Wir haben zwar mit einem Ja gehofft», sagt sie, «dass es aber so deutlich ausfiel, ist eine freudige Überraschung». Mit 812 Ja- zu 219 Nein-Stimmen – das entspricht einem Ja-Anteil von 78,8 Prozent – hat die Gemeinde Knutwil einen Sonderkredit von 6,8 Millionen Franken genehmigt. Dieser umfasst den Neubau eines Feuerwehrlokals, eines Werkhofs und einer Fussballanlage auf dem Areal Seebli. Die Stimmbeteiligung betrug 68,9 Prozent.

Der Gemeinderat wertet dieses deutliche Verdikt als ein wichtiges Zeichen für die Unterstützung seiner Strategie, die Infrastrukturen zukunftsgerecht zu gestalten, wie er in einer Medienmitteilung schreibt. Mit diesem Entscheid sei der erste Schritt gemacht, der Bevölkerung eine aktive und attraktive Gemeinde Knutwil zu bieten.

«Konsensfähiges Projekt präsentiert»

Galliker zeigte sich umso erfreuter vom Resultat, «weil die Infrastrukturbauten in der Gemeinde alt, sanierungsbedürftig und zu klein sind». Jetzt könne man diesbezüglich endlich vorwärts machen. Denn für den Fussball und die Feuerwehr gab es in Knutwil bereits Projekte, diese wurden in der Vergangenheit jedoch allesamt abgelehnt. Den Grund für die klare Zustimmung sieht die Gemeindepräsidentin vor allem darin, «dass wir dem Stimmbürger diesmal ein konsensfähiges Projekt präsentierten». Dieses war vor knapp zwei Jahren mit dem Planungskredit von 50'000 Franken gestartet worden.

Am 6. Juni entscheidet die Gemeindeversammlung über die notwendige Zonenanpassung der Flächen im Bereich Seebli Knutwil. Am 10. Juni befinden die Stimmberechtigten an der Urne über einen Sonderkredit von knapp 11 Millionen Franken. Dieser betrifft mit der Mehrzweckhalle in St. Erhard das zweite grosse Infrastrukturprojekt.

Ernesto Piazza

ernesto.piazza@luzernerzeitung.ch

Visualisierung des geplanten Gebäudes (Ostansicht) (Bild: Visualisierung: PD)

Visualisierung des geplanten Gebäudes (Ostansicht) (Bild: Visualisierung: PD)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.