ABSTIMMUNG: Römerswiler lehnen den Voranschlag 2015 ab

Abfuhr für den Römerswiler Gemeinderat: Das Volk lehnt das Budget 2015 und die Erhöhung des Steuerfusses ab.

Drucken
Teilen

An der Abstimmung vom Sonntag gingen 332 Nein- und 250 Ja-Stimmen ein. Die Stimmbeteiligung lag bei 49 Prozent. Damit kommt die Erhöhung des Steuerfusses von 2.00 auf 2.20 Einheiten nicht zustande.

Mit 136 Stimmen wurde Erich Bieri (SVP) für den Rest der Amtsperiode 2012-2016 in die Controlling-Kommission gewählt. Nicht gereicht hat es ihm ins Amt des Kommissionspräsidenten. Dafür erzielte er 24 Stimmen, Urs Schryber (CVP) 33 Stimmen. Das absolute Mehr lag bei 59 Stimmen, weshalb am 11. Januar ein zweiter Wahlgang stattfinden wird, sofern keine stille Wahl zustande kommt.

bac