Abstimmung

Schötz erhält ein neues Schulhaus mit Singsaal

Die Stimmbürger haben einen Sonderkredit von 9,65 Millionen Franken bewilligt.

Drucken
Teilen
Das geplante Schulhaus in Schötz.

Das geplante Schulhaus in Schötz.

Visualisierung: PD

(sb/flu) Die Schule von Schötz erhält künftig mehr Platz. Die Stimmbürger haben am Sonntag für ein neues Schulhaus mit Singsaal grünes Licht gegeben und einen entsprechenden Sonderkredit in der Höhe von 9,65 Millionen Franken mit 903 zu 202 Stimmen gutgeheissen. Die Stimmbeteiligung lag bei 39,14 Prozent.

Geplant ist ein viergeschossiger Bau mit einer Holzfassade, der je 14 Klassen-und Gruppenzimmer enthält. Unmittelbar daneben ist ein neuer Singsaal vorgesehen.

Die Bauarbeiten sollen im kommenden Frühling starten. Läuft alles wie geplant, wird Schulhaus 4 im Sommer 2022 eröffnet.

Hintergrund sind die wachsenden Schülerzahlen. Schötz ist in den vergangenen 25 Jahren jeweils um durchschnittlich 1,7 Prozent pro Jahr gewachsen und zählt aktuell rund 4500 Personen. 2030 rechnet die Gemeinde mit rund 5000 Einwohnern. Aktuell zählt Schötz rund 590 Sekundar-, Primar- und Kindergartenschülerinnen und -schüler.