ABSTIMMUNG: Schulanlage Bündtmättli in Malters wird erweitert

In Malters sind alle vier Gemeindevorlagen angenommen worden. Darunter auch die Erweiterung der Schulanlage Bündtmättli

Drucken
Teilen
So soll die neue Pausenhalle zwischen dem Bündtmättli 2
und der neuen Doppelturnhalle aussehen. (Bild: Visualisierung PD)

So soll die neue Pausenhalle zwischen dem Bündtmättli 2 und der neuen Doppelturnhalle aussehen. (Bild: Visualisierung PD)

Die Erweiterung der Schulanlage Bündtmättli wurde mit 1563 gegen 1136 Stimmen angenommen (58 zu 42 Prozent).

Die Schulanlage soll mit vier Kindergärten, einem grösseren Singsaal, verschiedenen Gruppenräumen, einer neuen Schulbibliothek, verschiedenen Arbeitsplätzen für die Lehrpersonen ergänzt und erweitert werden. Gleichzeitig soll die alte Turnhalle durch eine bedarfsgerechte Doppelturnhalle ersetzt werden. Die Kosten belaufen sich auf 16,8 Millionen Franken.

Mit 1483 gegen 1169 Stimmen wurde auch das Parkplatz-Gebührenreglement der Gemeinde angenommen (56 zu 44 Prozent). Öffentlichen Parkplätze sollen künftig während der ersten 90 Minuten gratis genutzt werden können, anschliessend zu 50 Rappen pro Stunde (maximal 5 Franken pro Tag).

Dem Vorschlag 2015 wurde mit 2125 gegen 531 Stimmen zugestimmt (80 zu 20 Prozent). Er basiert auf einem unveränderten Steuerfuss von 2.05 Einheiten und weist bei einem Gesamtaufwand von  51,77 Millionen Franken  einen Aufwandüberschuss von 259'600 Franken aus.

Genehmigt wurde ausserdem die Bauabrechnung zum Ausbau und zur Erweiterung der Aussensportanlage Obereimit 2134 Ja gegen 522 Nein-Stimmen (80 zu 20 Prozent).

die Stimmbeteiligung lag in Malters bei 57 Prozent.

bac