ABSTIMMUNG: Sportarena: CVP will Volk entscheiden lassen

Die CVP-Fraktion stellt sich geschlossen hinter die stadträtliche Vorlage für eine Sportarena auf der Allmend. Die Vorlage sei ausgewogen und bedeute für Sportarten wie Fussball, Leichtatletik, Schwimmen oder Boccia einen «Quantensprung».

Drucken
Teilen
Visualisierung des Fussballfeldes in der Sportarena. (Bild pd)

Visualisierung des Fussballfeldes in der Sportarena. (Bild pd)

«Die CVP wünscht, dass die Vorlage vor das Volk kommt und demokratisch von den Stimmberechtigten entschieden werden kann», heisst es in der Medienmitteilung vom Dienstag. Damit wende sich die Partei dezidiert gegen diejenigen Parlamentarier, die das Projekt bereits in der Ratsdebatte vom 25. September beerdigen wollen.

«Denn ein Nein im Ratssaal hätte zur Folge, dass die Sportarena nicht mehr dem Volk vorgelegt werden könnte.» Die CVP habe die einzelnen Etappen des langen Planungsprozesses mitgetragen und fühle sich auch durch die Zustimmung der Bevölkerung zum Zonenplan im Februar bestätigt. «Jetzt will sie auch den letzten Schritt tun und alles daran setzen, dass die Sportarena am 30. November an der Urne eine Mehrheit findet.»

scd