Triengen erhält eine neue Gemeindeordnung

Die Surentaler Gemeinde verschafft sich moderne Strukturen. Die Unterstützung an der Urne war deutlich.

Drucken
Teilen

(dlw) Die Gemeinde Triengen erhält eine neue Gemeindeordnung. Mit 74,13 Prozent (679 Stimmen) gaben die Stimmberechtigten am Sonntag grünes Licht für die Vorlage. Die Stimmbeteiligung lag bei 34,32 Prozent. 

Die neue Gemeindeordnung ersetzt jene aus dem Jahr 2007 und soll laut Gemeinderat den «Kulturwandel hin zu einer modernen Verwaltung» der letzten Jahre untermalen. Die wichtigste Änderung betrifft die klarere Trennung zwischen der strategischen Tätigkeit des Gemeinderates und der operativen Tätigkeit der Verwaltung. Durch eine Entlastung der Gemeinderäte von administrativen Aufgaben soll es einfacher werden, politisches Personal zu finden, das trotz Amt einer hauptberuflichen Tätigkeit nachgehen kann.

Mehr zum Thema