ABSTIMMUNG: Wikon revidiert seine Gemeindeordnung

Die Gemeinde Wikon legt den Grundstein zur Einführung des neuen Rechnungslegungsmodells HRM2. Die Stimmbürger haben der entsprechenden Änderung der Gemeindeordnung deutlich zugestimmt.

Drucken
Teilen
Wikon.

Wikon.

Die Gemeinde Wikon verfügt über die Voraussetzung für die Einführung des Rechnungsmodells HRM2. Mit 162 Ja- zu 90 Nein-Stimmen haben die Stimmbürger den entsprechenden Änderungen in der Gemeindeordnung zugestimmt. Dies bei einer Stimmbeteiligung von 25,2 Prozent.

Die Gemeindeordnung wird ausserdem entschlackt: Verschiedene Paragrafen, die in kantonalen Gesetzen geregelt sind, werden entfernt. Die revidierte Gemeindeordnung soll am 1. Januar in Kraft treten.

avd/zim.