ADLIGENSWIL: Ebikonerstrasse wird für Radfahrer sicherer

2007 haben die Stimmbürger dem Sonderkredit von 2,146 Millionen Franken zur Sanierung der Ebikonerstrasse zugestimmt. Der Gemeinderat befürwortet die geplanten Massnahmen.

Drucken
Teilen

An der Gemeindeversammlung vom 5. Dezember 2007 haben die Stimmbürger dem Sonderkredit von 2,146 Millionen Franken zur Sanierung der Ebikonerstrasse mit Rad-/ und Gehweg zugestimmt. In den Bereichen Kreisel Widspüel und Stuben sollen die Übergänge für den Rad-/Gehweg sicherer werden, wie es in einer Mitteilung der Gemeinde Adligenswil heisst.

Eine Arbeitsgruppe habe daraufhin Lösungsvorschläge erarbeitet. Im Bereich Stuben soll das nördliche Trottoir auf 2,50 Meter verbreitert und damit der Rad-/Gehweg auf etwa 55 Meter verlängert werden. Radfahrer in Richtung Löösch müssen so die Strasse nicht mehr direkt überqueren, heisst es in der Mitteilung.

Bushäuschen wird versetzt
Im Bereich Kreisel Widspüel wird der Rad-/Gehweg bis zum Fussgängerstreifen auf der Ebnetstrasse weitergeführt, gleichzeitig wird auf der Dorfstrasse die Bushaltestelle auf die Fahrbahn verlegt und das Bushäuschen versetzt. So können Radfahrer laut Mitteilung in Richtung Stuben bereits vor dem Kreisel auf den neuen Rad-/Gehweg fahren.

Gemäss Unternehmerofferte belaufen sich die Kosten für diese Massnahmen auf rund 145'000 Franken. Der Gemeinderat hat den baulichen Massnahmen zugestimmt.

ana