ADLIGENSWIL: Steuererhöhung in Adligenswil

Der Gemeinderat will die Steuern um 1/10 Einheiten erhöhen. Grund ist ein Defizit im Budget von 127'000 Franken.

Drucken
Teilen
Blick auf das Schulhaus in Adligenswil. (Archivbild Pius Amrein / Neue LZ)

Blick auf das Schulhaus in Adligenswil. (Archivbild Pius Amrein / Neue LZ)

Der Voranschlag der Gemeinde Adligenswil rechnet für 2014 mit einem Defizit von 127‘000 Franken. Im Voranschlag enthalten ist eine Steuererhöhung von 1/10 Einheiten. «Ohne diese Steuererhöhung würde sich das Defizit auf rund 900‘000 Franken belaufen», schreibt die Gemeinde in einer Mitteilung.

Die Gründe für das defizitäre Budget sind einerseits Mindereinnahmen wegen der 2008 und 2011 abgeänderten Steuergesetzrevisionen. Zu schaffen machen der Gemeinde aber auch die hohen Kosten der Pflegefinanzierung und des neu in Kraft getretenen Kindes- und Erwachsenenschutzrechtes.

Die Stimmberechtigten werden an der Gemeindeversammlung vom 26. November 2013 über das Budget und die Steuererhöhung befinden.

pd/rem