ADVENTSZEIT: Der Samichlaus zieht wieder durch die Stadt

Am Sonntag zieht der Samichlaus wieder durch die Stadt und beschenkt möglichst viele Kinder. Und eine Woche später spielt er erneut eine wichtige Rolle in Luzern.

Drucken
Teilen
Auszug des Hofsamichlaus in Luzern. (Archivbild Peter Appius/Neue LZ)

Auszug des Hofsamichlaus in Luzern. (Archivbild Peter Appius/Neue LZ)

Wenn es am 29. November eindunkelt, dann machen sich der Samichlaus zusammen mit über 250 Trychlern, Schellern, Chlöpfern, Zwergen und Dienern sowie seinem Esel auf den Weg durch die Gassen der Luzerner Altstadt. Wie die Lozärner Samichlaus-Gesellschaft mitteilt, sind sie beladen mit Lebkuchen, Nüssen und anderen Geschenken unterwegs und möchten auf dem Rundgang möglichst viele Kinder beschenken.

Die Route: Start ist um 17 Uhr am Kasernenplatz, weiter über die Pfistergasse, Bahnhofstrasse, Krongasse, Kramgasse, Rössligasse, Hirschenplatz, Kapellplatz und zum Weinmarkt.

Kinder-Samichlaus am Montag
Am Montag, 2. Dezember ist der Kinder-Samichlaus der Maskenliebhaber-Gesellschaft der Stadt Luzern unterwegs. Ab 16.30 Uhr zieht die Samichlausgruppe aus dem Rathaus am Kornmarkt. Nach dem Zug durch die Altstadt trifft die Gruppe um etwa 17.15 Uhr im Haus der Maskenliebhaber-Gesellschaft im Süesswinkel ein.

Hofsamichlaus-Auszug am 6. Dezember
Und am Sonntag, 6. Dezember, findet ab 17 Uhr der feierliche Auszug des Hofsamichlaus aus der Hofkirche in Luzern statt (siehe Bild). Umrahmt von Trompetenklängen seiner Herolde (dem Blechbläser-Ensemble der Musikschule Luzern) hält der Samichlaus eine kurze Ansprache an die Zuhörer und macht sich dann auf den Weg, um die Kinder aus dem Pfarrei-Gebiet zu besuchen. Auf seinem Rundgang begleiten ihn die Zwergli, Ministranten, Diener und Schmutzli.

Der Hofsamichlaus in Luzern besucht seit mehr als 100 Jahren die Familien der Pfarrei St.Leodegar, egal, welcher Konfession sie angehören.

ana