Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Agrarmuseum Burgrain mit neuem Programm – und erneut mit Bibeli

Am Dienstag, 2. April ist die Vernissage für die neue Ausstellung im Agrarmuseum Burgrain in Alberswil.
Ernesto Piazza

Gleich nach der Winterpause wartet das Schweizerische Agrarmuseum Burgrain in Alberswil mit verschiedenen Höhepunkten auf. Heute Dienstag, um 18 Uhr, lädt es zur Vernissage «Der Apfel». Das ist eine Sonderausstellung des Naturmuseums Thurgau. Die Präsentation dauert bis am 18. August. Die Ausstellung macht Genussqualität, Bedeutung, Geschichte und Symbolik, Sortenreichtum sowie die mannigfache Verarbeitung des Apfels sichtbar. Bei einem Besuch der Ausstellung lasse sich der König der Früchte in seiner ganzen Vielfalt erleben, schreiben die Verantwortlichen in einer Mitteilung.

«WunderVoll» zeigt Kunsthandwerk

Ferner werden im Agrarmuseum pünktlich auf die Ostertage hin die Bibeli schlüpfen. Gemäss neuer Tierschutzverordnung dürfen die Kücken zwar nicht mehr gestreichelt, aber weiterhin beim Schlüpfen und in der Vitrine betrachtet werden. Zusätzlich ist dieses Jahr eine Henne mit ihren Kücken zu sehen.

Weiter zeigt die Osterausstellung «WunderVoll» vom 12. bis 22. April zwischen alten Gerätschaften Kunsthandwerk. Dabei kann Handwerkern täglich bei der Arbeit zugeschaut werden. Weitere Infos finden Sie unter: www.museumburgrain.ch.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.