Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ali R. Celik tritt aus dem Luzerner Kantonsrat zurück

Ali. R. Celik (Grüne) wird in der Dezembersession aus dem Kantonsrat zurücktreten. Nach seiner Pensionierung will er sich anderen Projekten widmen.
Ali R. Celik. (Bild: PD)

Ali R. Celik. (Bild: PD)

Ali R. Celik hat sich entschlossen in der Septembersession 2018 aus dem Kantonsrat zurück zu treten, heisst es in einer Medienmitteilung der Grünen des Kantons Luzern vom Montag. Als Ausländer der ersten Generation war er seit seiner Ankunft im Kanton Luzern im Rahmen seiner Möglichkeiten politisch aktiv. Dabei habe er sich stets für die Grünen und die Integrationspolitik eingesetzt.

Celik war fünf Jahre im Grossen Stadtrat Luzern und war im März 2016 für Michèle Bucher in den Kantonsrat nachgerückt. Er vertrat die grüne Fraktion in der EBKK (Bildungs- und Kulturkommission) und reichte etliche Vorstösse ein, um fairere Bedingungen insbesondere in den Bereichen Bildung, Kultur und Soziales für alle im Kanton Luzern lebenden Menschen zu erwirken.

Die Grüne Fraktion bedaure den Rücktritt von Ali R. Celik sehr, heisst es in der Mitteilung weiter. Gleichzeitig akzeptiere sie aber auch seinen Entscheid, sich nach der Pensionierung vermehrt anderen Projekten zu widmen.

Über die Nachfolge von Ali R. Celik werde die Grüne Kanton Luzern «zu gegebener Zeit» informieren.

pd/zim

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.