Allmend: Sportkomplex gewährt Einblick

Tausende liessen es sich nicht nehmen, am Samstag den neuen Sportkomplex auf der Luzerner Allmend zu besuchen. Auch die 590 Quadratmeter grosse Migros-Filiale konnte man zum ersten Mal bestaunen.

Drucken
Teilen
Jung und alt sehen sich im neuen Sportkomplex auf der Luzerner Allmend den Wasserpilz im Kinderplanschbecken an. (Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ)

Jung und alt sehen sich im neuen Sportkomplex auf der Luzerner Allmend den Wasserpilz im Kinderplanschbecken an. (Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ)

Gleich 7500 Sportinteressierte strömten gestern auf die Luzerner Allmend, wo das neue Sportgebäude erstmals für die Bevölkerung geöffnet war. Nicht nur das städtische Hallenbad war für die Besucher des Tages der offenen Tür zugänglich, sondern auch der neue Fitnesspark, die Doppelturnhalle für den Hochschulsport und das Sportmedizinische Zentrum. Erstmals geöffnet war auch die 590 Quadratmeter grosse Migros-Filiale im Erdgeschoss des Sportgebäudes. «Wir sind sehr zufrieden mit diesem Grossandrang», sagt Hallenbad-Geschäftsführer Stefan Schlatter. Er hofft: «Es wäre schön, wenn wir die Besucher ab nächster Woche auch als zahlende Gäste begrüssen dürften.»

Emanuel Thaler

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Sonntag in der Zentralschweiz am Sonntag oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.

<img _cke_saved_src="http://admin.luzernerzeitung.ch/storage/pic/diaserien/teaser/news/2012/sportgebaeude_auf_der_allmend/397783_0_09249359.jpg" data-cms_id="21066" data-cms_otag="DIA" data-fcms-id="DIA21066" data-text="Sportgebäude auf der Allmend" src="/_/admin/pics/editor/platzhalter/default-bilderserien_60x60.jpg" />