ALLMEND: Zwei von drei sagen Ja zur Sportarena

Die neue Sportarena Allmend in Luzern ist auf guten Wegen. Dies bestätigt eine repräsentative Meinungsumfrage unserer Zeitung.

Drucken
Teilen
So würde die geplante Sportarena, eingebettet in die Umgebung, aussehen. (Bild Niklaus Wächter / Montage Loris Succo / Neue LZ)

So würde die geplante Sportarena, eingebettet in die Umgebung, aussehen. (Bild Niklaus Wächter / Montage Loris Succo / Neue LZ)

64 Prozent der Stadtluzerner sagen Ja zur Umzonung auf der Allmend, nur 22 Prozent lehnen die Vorlage vom 24. Februar ab, und nur gerade 14 Prozent sind noch unentschlossen.

Geschlossen dafür
Dies ist das deutliche Resultat einer repräsentativen Befragung, welche das Meinungsforschungsinstitut Demoscope im Auftrag unserer Zeitung durchgeführt hat. Auffallend ist dabei, dass sowohl Männer und Frauen als auch alle Altersgruppen der Umzonung zustimmen.

Ebenfalls auffällig: 71 Prozent der SP-Wähler sprechen sich für die Vorlage aus; im Stadtparlament stimmte die SP-Fraktion geschlossen dagegen.

Für ein neues Stadion
Offenbar werden die Vorteile das neue Stadion, die Sportförderung, das Hallenbad und der städtebauliche Akzent wesentlich höher gewichtet als die Frage der Hochhäuser oder des möglichen Mehrverkehrs.

Der städtische Baudirektor Kurt Bieder fühlt sich durch die Umfrage bestätigt und hofft nun auf eine differenzierte Diskussion um die Hochhäuser.

az.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Luzerner Zeitung.