ALPENQUAI: Kanti startet zum Jubiläum Kreativoffensive

Die Kantonsschule Luzern hat vor 40 Jahren das Schulhaus am Alpenquai bezogen. Anlässlich dieses Jubiläums wird die Aktion «Bildung bewegt» realisiert. 110 Projekte stehen auf dem Programm.

Drucken
Teilen
Eines von 110 Projekten: Eine Projektgruppe fotografierte die Augenpaare aller Schüler. Daraus entstand ein Plakat, das über die APG in der ganzen Stadt Luzern ausgehängt wird. (Bild pd)

Eines von 110 Projekten: Eine Projektgruppe fotografierte die Augenpaare aller Schüler. Daraus entstand ein Plakat, das über die APG in der ganzen Stadt Luzern ausgehängt wird. (Bild pd)

Der Kerngedanke von «Bildung bewegt» besteht darin, die ganze Kantonsschule Luzern in einem grossen Lernfeld vielfach zu bewegen, alle Schüler, alle Lehrpersonen, die Schulleitung, das Personal, das Schulhaus.

«Bildung bewegt» umfasst drei Bereiche: Erstens werden im Verkehrshaus der Schweiz 40 Projekte realisiert: Die Kantonsschule Luzern bewegt sich an einen andern Lernort und thematisiert Mobilität.

Gedanke des «offenen Schulhauses»
Zudem werden 50 freie Projekte im Rahmen eines «Offenen Schulhauses» verwirklicht, Projekte im Schulhaus und um das Schulhaus herum, die den Lebensraum Kantonsschule Luzern bedenken und bewegen, wie es in einer Medienmitteilung heisst.

Schliesslich wird mit 20 weiteren Projekten im Schulhaus Alpenquai ein «Grosses Fest» veranstaltet, das, von den 68er-Jahren ausgehend, die Besucher durch vier Jahrzehnte führt.

scd