Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ALTBÜRON: Steigende Fieberkurve

Seit 40 Jahren organisieren die «6 Gögs» die Fasnacht in Altbüron. Der Jubiläumsumzug stand im Zeichen von «40 Johr Fieber».
Yvonne Imbach
Euros im Überfluss präsentierte der STV Altbüron am Umzug. (Bild Nadia Schärli)

Euros im Überfluss präsentierte der STV Altbüron am Umzug. (Bild Nadia Schärli)

Bei prächtigem Sonnenschein konnten gestern Nachmittag rund 1000 Zuschauer in Altbüron den abwechslungsreichen Jubiläumsumzug geniessen. Schnell war klar: Hier ticken die Uhren irgendwie anders: Die erste Nummer war die 10, die zweite die 14 und dann gabs eine Weile gar keine Nummern mehr. Edwin Büttikofer, Umzugsspeaker und Ehrenmitglied des Fasnachtskomitees «6 Gögs», wusste warum: «Bei uns muss sich niemand anmelden, und wir drucken auch kein Programm. Jeder darf beim Umzug mitlaufen, mit oder ohne Nummer.» Dass die Zuschauer trotzdem ein paar Hintergrundinformationen erfuhren, lag in seinen Händen: Jede Gruppe wurde von Büttikofer vors Mikrofon gezogen, um ein paar Worte zum Sujet zu sagen.

Fasnacht Umzug Altbüron (Bild: Nadia Schärli / Neue LZ)
Die hatten keine gedrucktes Programm, bitte Yvonne fragen Fasnacht Umzug Altbüron Fotografiert am 12. Februar 2015 in Altbüron Nadia Schärli ( Neue Luzernerzeitung ) (Bild: Nadia Schärli / Neue LZ)
Die hatten keine gedrucktes Programm, bitte Yvonne fragen Fasnacht Umzug Altbüron Fotografiert am 12. Februar 2015 in Altbüron Nadia Schärli ( Neue Luzernerzeitung ) (Bild: Nadia Schärli / Neue LZ)
Fasnacht Umzug Altbüron (Bild: Nadia Schärli / Neue LZ)
Die hatten keine gedrucktes Programm, bitte Yvonne fragen Fasnacht Umzug Altbüron Fotografiert am 12. Februar 2015 in Altbüron Nadia Schärli ( Neue Luzernerzeitung ) (Bild: Nadia Schärli / Neue LZ)
Fasnacht Umzug Altbüron (Bild: Nadia Schärli / Neue LZ)
6 Bilder

Umzug Altbüron

Spickzettel half beim Erklären

Einige hatten sich mit kurzen Spickzetteln sogar darauf vorbereitet, wie etwa die Männerriege Altbüron, die unter dem Motto «Fitnessfieber» die Aerobic-Ära der 80er-Jahre aufleben liess: «Fitness olé, Winterspeck ade!» Apropos Fieber: Weil die «6 Gögs» unter dem Motto «40 Johr Fieber» jubilieren, kam das Thema Fieber vielfach im Umzug vor. Sei es als Disco-Fieber mit frechen Tanzeinlagen zu «Daddy cool», als Lego-Fieber der Muki-Gruppe Altishofen oder als Medikus der «Ploog-Geister vom Totebode», die eine Eigenurin-Therapie verschrieben und kleine gelbe Drinks verteilten.

Von Grippe und Gripen

Topaktuell präsentierte sich der STV Altbüron: Auf seinem Wagen thronte ein Gripen, die Grende waren 1-Euro-Münzen. «Der Euro hat Fieber, kriegen wir jetzt die Grip(p)en?», fragte der STV und liess Bundesrat Ueli Maurer den Zuschauern den Kauf schmackhaft ­machen: «JetztistderGripen20Prozentgünstiger!»

Lokales war nicht gross auszumachen, jedoch kritisierte eine Gruppe den Umstand, dass in Altbüron «bei Nacht und Nebel die Fussgängerstreifen entfernt wurden». Dass nun Schutzengel am Strassenrand stehen und gelbe Füsse als neue Markierung anbringen müssen, hat die kreative Truppe gleich selber übernommen. Für den passenden Sound sorgten acht Guuggenmusigen aus Altbüron und der Umgebung.

Yvonne imbach

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.