Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Arbeiter wird in Altishofen von Hebebühne getötet

Bei Reinigungsarbeiten in Altishofen ist am Mittwoch ein Bauarbeiter von einer Hebebühne eingeklemmt worden. Der Mann verstarb noch auf der Unfallstelle.

(rgr) Auf einer Baustelle in Altishofen hat sich am Mittwochnachmittag ein tödliches Drama ereignet. Ein 39-jähriger Arbeiter war auf einer Hebebühne mit Reinigungsarbeiten beschäftigt. Der im Kanton Luzern wohnhafte Franzose benutzte die batteriebetriebene Plattform, um zum Deckenbereich zu gelangen.

Wie die Luzerner Polizei am Donnerstag mitteilte, bewegte sich die Hebebühne aus noch ungeklärten Gründen ganz nach oben. In der Folge wurde der Mann eingeklemmt.

Care-Team betreute die Bauarbeiter

Bauarbeiter entdeckten ihn und konnten die Hebebühne absenken. Die aufgebotenen Rettungskräfte des Rettungsdienstes 144 und der Alpine Air Ambulance konnten jedoch keine Lebenszeichen mehr feststellen. Der Arbeiter verstarb noch auf der Unfallstelle.

Zur Betreuung der Bauarbeiter wurde ein Care-Team aufgeboten. Die Unfallursache ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Sursee.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.