Video

Letzte Reise über den Vierwaldstättersee: Jetzt steht der Ambulanz-Jet der Rega im Verkehrshaus 

Eine Fähre hat am Freitagmorgen einen ausgedienten Ambulanz-Jet der Rega von Alpnach nach Luzern gebracht. Im Verkehrshaus erhält der Challenger CL-604 ein neues Zuhause.

Simon Mathis, René Meier
Drucken
Teilen

Spektakulärer Transport eines Rega-Jets:

Die Bilder von unserem Fotografen Pius Amrein – vom Boden und aus der Luft:

Überfühurung eines ausgemusterten Rega-Flugzeuges von Alpnach, unter der Achereggbrücke bei Stansstad hindurch zum Vekehrshaus nach Luzern. (Bild: Pius Amrein, 8. März 2019)
27 Bilder
Überfühurung eines ausgemusterten Rega-Flugzeuges von Alpnach, unter der Achereggbrücke bei Stansstad hindurch zum Vekehrshaus nach Luzern. (Bild: Pius Amrein, 8. März 2019)
Überfühurung eines ausgemusterten Rega-Flugzeuges von Alpnach, unter der Achereggbrücke bei Stansstad hindurch zum Vekehrshaus nach Luzern. (Bild: Pius Amrein, 8. März 2019)
Überfühurung eines ausgemusterten Rega-Flugzeuges von Alpnach, unter der Achereggbrücke bei Stansstad hindurch zum Vekehrshaus nach Luzern. (Bild: Pius Amrein, 8. März 2019)
Überfühurung eines ausgemusterten Rega-Flugzeuges von Alpnach, unter der Achereggbrücke bei Stansstad hindurch zum Vekehrshaus nach Luzern. (Bild: Pius Amrein, 8. März 2019)
Überfühurung eines ausgemusterten Rega-Flugzeuges von Alpnach, unter der Achereggbrücke bei Stansstad hindurch zum Vekehrshaus nach Luzern. (Bild: Pius Amrein, 8. März 2019)
Überfühurung eines ausgemusterten Rega-Flugzeuges von Alpnach, unter der Achereggbrücke bei Stansstad hindurch zum Vekehrshaus nach Luzern. (Bild: Pius Amrein, 8. März 2019)
Überfühurung eines ausgemusterten Rega-Flugzeuges von Alpnach, unter der Achereggbrücke bei Stansstad hindurch zum Vekehrshaus nach Luzern. (Bild: Pius Amrein, 8. März 2019)
Überfühurung eines ausgemusterten Rega-Flugzeuges von Alpnach, unter der Achereggbrücke bei Stansstad hindurch zum Vekehrshaus nach Luzern. (Bild: Pius Amrein, 8. März 2019)
Überfühurung eines ausgemusterten Rega-Flugzeuges von Alpnach, unter der Achereggbrücke bei Stansstad hindurch zum Vekehrshaus nach Luzern. (Bild: Pius Amrein, 8. März 2019)
Überfühurung eines ausgemusterten Rega-Flugzeuges von Alpnach, unter der Achereggbrücke bei Stansstad hindurch zum Vekehrshaus nach Luzern. (Bild: Pius Amrein, 8. März 2019)
Überfühurung eines ausgemusterten Rega-Flugzeuges von Alpnach, unter der Achereggbrücke bei Stansstad hindurch zum Vekehrshaus nach Luzern. (Bild: Pius Amrein, 8. März 2019)
Überfühurung eines ausgemusterten Rega-Flugzeuges von Alpnach, unter der Achereggbrücke bei Stansstad hindurch zum Vekehrshaus nach Luzern. (Bild: Pius Amrein, 8. März 2019)
Überfühurung eines ausgemusterten Rega-Flugzeuges von Alpnach, unter der Achereggbrücke bei Stansstad hindurch zum Vekehrshaus nach Luzern. (Bild: Pius Amrein, 8. März 2019)
Überfühurung eines ausgemusterten Rega-Flugzeuges von Alpnach, unter der Achereggbrücke bei Stansstad hindurch zum Vekehrshaus nach Luzern. (Bild: Pius Amrein, 8. März 2019)
Überfühurung eines ausgemusterten Rega-Flugzeuges von Alpnach, unter der Achereggbrücke bei Stansstad hindurch zum Vekehrshaus nach Luzern. (Bild: Pius Amrein, 8. März 2019)
Überfühurung eines ausgemusterten Rega-Flugzeuges von Alpnach, unter der Achereggbrücke bei Stansstad hindurch zum Vekehrshaus nach Luzern. (Bild: Pius Amrein, 8. März 2019)
Überfühurung eines ausgemusterten Rega-Flugzeuges von Alpnach, unter der Achereggbrücke bei Stansstad hindurch zum Vekehrshaus nach Luzern. (Bild: Pius Amrein, 8. März 2019)
Überfühurung eines ausgemusterten Rega-Flugzeuges von Alpnach, unter der Achereggbrücke bei Stansstad hindurch zum Vekehrshaus nach Luzern. (Bild: Pius Amrein, 8. März 2019)
Überfühurung eines ausgemusterten Rega-Flugzeuges von Alpnach, unter der Achereggbrücke bei Stansstad hindurch zum Vekehrshaus nach Luzern. (Bild: Pius Amrein, 8. März 2019)
Überfühurung eines ausgemusterten Rega-Flugzeuges von Alpnach, unter der Achereggbrücke bei Stansstad hindurch zum Vekehrshaus nach Luzern. (Bild: Pius Amrein, 8. März 2019)
Überfühurung eines ausgemusterten Rega-Flugzeuges von Alpnach, unter der Achereggbrücke bei Stansstad hindurch zum Vekehrshaus nach Luzern. (Bild: Pius Amrein, 8. März 2019)
Überfühurung eines ausgemusterten Rega-Flugzeuges von Alpnach, unter der Achereggbrücke bei Stansstad hindurch zum Vekehrshaus nach Luzern. (Bild: Pius Amrein, 8. März 2019)
Überfühurung eines ausgemusterten Rega-Flugzeuges von Alpnach, unter der Achereggbrücke bei Stansstad hindurch zum Vekehrshaus nach Luzern. (Bild: Pius Amrein, 8. März 2019)
Überfühurung eines ausgemusterten Rega-Flugzeuges von Alpnach, unter der Achereggbrücke bei Stansstad hindurch zum Vekehrshaus nach Luzern. (Bild: Pius Amrein, 8. März 2019)
Überfühurung eines ausgemusterten Rega-Flugzeuges von Alpnach, unter der Achereggbrücke bei Stansstad hindurch zum Vekehrshaus nach Luzern. (Bild: Pius Amrein, 8. März 2019)
Überfühurung eines ausgemusterten Rega-Flugzeuges von Alpnach, unter der Achereggbrücke bei Stansstad hindurch zum Vekehrshaus nach Luzern. (Bild: Pius Amrein, 8. März 2019)

Überfühurung eines ausgemusterten Rega-Flugzeuges von Alpnach, unter der Achereggbrücke bei Stansstad hindurch zum Vekehrshaus nach Luzern. (Bild: Pius Amrein, 8. März 2019)

Das Video:

12:24 Uhr

Mit dem Interview mit Martin Bütikofer, Direktor Verkehrshaus der Schweiz, beenden wir die Berichterstattung. Besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit. 

11:54 Uhr

Es ist geschafft: Das Flugzeug steht auf den drei Säulen, Applaus brandet auf! Die Arbeiter haben ganze Arbeit geleistet. Über vier Stunden vor den Richtzeiten steht der Ambulanz-Jet der Rega im Verkehrshaus. Die Überfahrt begann früher als geplant, wohl auch wegen des unsteten Wetters. 

(Bild: Simon Mathis)

(Bild: Simon Mathis)

Arbeiter fixieren den Ambulanz-Jet auf den bereitstehenden Säulen:

(Bild: Simon Mathis)

(Bild: Simon Mathis)

11:47 Uhr

Während der Jet das letzte Mal in der Luft ist, blicken wir nochmals zurück, denn die drei ausgedienten Challengers 604 haben so einiges erlebt. Zum Beispiel 2011, als die Rega-Crew auf normaler Flughöhe eine Intensivpatientin über den Atlantik flog, die an eine mobile Herz-Lungen-Maschine angeschlossen war – das war eine weltweite Premiere. 2015 flog ein Challenger eine Patientin mit Ebola-Verdacht von Sierra Leone nach London. Bei grossen Unglücken war das Dreiergespann ebenfalls im Einsatz: Etwa beim Tsunami im Indischen Ozean 2004, beim Busunfall im Sierre-Tunnel 2012 und beim Reisebus-Unglück in Norwegen 2014. 

(Bild: Simon Mathis)

(Bild: Simon Mathis)

(Bild: Verkehrshaus)

(Bild: Verkehrshaus)

11:41 Uhr

Es ist noch nicht ganz soweit, der Jet muss nochmals runter: An den Rädern werden jetzt noch Elemente angebracht, die dann an die Säulen an der Endposition geschraubt werden. 

11:36 Uhr

Es ist soweit: der ausgediente Rega-Jet «HB-JRA» des Typs Bombardier CL-604 geht zum letzten Mal in die Lüfte. 

(Bild: Simon Mathis)

(Bild: Simon Mathis)

(Bild: Simon Mathis)

(Bild: Simon Mathis)

(Bild: Verkehrshaus)

(Bild: Verkehrshaus)

11:31 Uhr

Leserbilder nimmt die Redaktion unter luzernerzeitung.ch/leserreporter entgegen. Wer ein Smartphone oder Tablet besitzt, kann der Redaktion Bilder über den Button «Reporter» in der LZ-App für iOS und Android zusenden.

11:29 Uhr

Auf diesen Säulen wird der Ambulanz-Jet der Rega bald stehen. Über die Rampe können die Besucher ins Innere des Flugzeugs treten:

(Bild: Simon Mathis)

(Bild: Simon Mathis)

11:24 Uhr

Vom Steg am Vierwaldstättersee bis zum Verkehrshaus: Der Sattelschlepper mit Rega-Jet legt die Strecke von 50 Metern in knapp 2 Minuten zurück:

10:58 Uhr

Auf einem Sattelschlepper legt der Jet die letzten Meter bis ins Verkehrshaus zurück. Damit der Lastwagen auf die Lidowiese fahren durfte, wurde extra eine «Strasse» gebaut. 

(Bild: Simon Mathis)

(Bild: Simon Mathis)

10:41 Uhr

Immer mehr Zuschauer sind auf die Lido-Wiese gekommen, um das Spektakel trotz Regen zu verfolgen:

(Bild: Simon Mathis

(Bild: Simon Mathis

10:37 Uhr

Ein Kran hievt den Ambulanz-Jet von der Fähre auf einen Sattelschlepper, der ihn ins Verkehrshaus fahren wird. 

(Bild: Simon Mathis)

(Bild: Simon Mathis)

10:29 Uhr

Noch ein paar Zahlen zum Ambulanzjet Challenger CL-604:

Erster Einsatz 27. November 2002 (Windhoek - Brüssel)
Letzter Einsatz 5. Oktober 2018 (Gjakove - Zürich)
Geflogene Patienten 4421
Landungen 10'141
Weltweit angeflogene Destinationen 156
Jahre in der Luft 2.5
Stunden in der Luft 21'612
Erdumrundungen 458
Zurückgelegte Kilomter 18.4 Millionen
10:10 Uhr

Die Fähre mit dem Rega-Jet erreicht das Verkehrshaus. Gut 100 Schaulustige verfolgen die Ankunft. Jetzt wird der Jet auf einen Lastwagen gehievt und von da ins Verkehrshaus an seine Endposition transportiert:

09:54 Uhr

Ein Rega-Helikopter überfliegt zu Ehren des ausgedienten Jets den Schauplatz:

09:46 Uhr

Wie erleben die Verantwortlichen der Rega und des Verkehrshauses die Aktion? Adrian Schindler und Olivier Burger geben Auskunft:

09:38 Uhr

Während wir über den Vierwaldstättersee brausen, werfen wir einen Blick in die Geschichtsbücher: Seit 2003 flogen drei Ambulanzjets des Modells CL-604 für die Rega. Laut Angaben des Rettungsdienstes sind sie ausgerüstet wie eine Intensivstation. Sie flogen bis zu vier liegende Patienten zurück in die Schweiz. Die drei Rega-Jets waren überhaupt die ersten Flugzeuge des Typs CL-604. Letztes Jahr ersetzte die Rega die drei Jets mit drei Nachfolgern des Typs Challengers 650.

09:27 Uhr

Der Rega-Jet, der übrigens auch «Alpha» oder «Chelly» genannt wird, tuckert auf der Fähre über den Vierwaldstättersee, im Hintergrund ist Hergiswil mit dem Pilatus zu sehen. Der Challenger war aus Gewichtsgründen verkehrt herum unterwegs, denn vorne er drei Tonnen schwer, hinten neun. Der Schwerpunkt lag somit vorne, was dem Transport entgegenkam. 

(Bild: Simon Mathis)

(Bild: Simon Mathis)

Und ein Bild aus der Luft:

(Bild: Verkehrshaus)

(Bild: Verkehrshaus)

09:18 Uhr

Die Feuerwehr Stansstad verabschiedet sich vom Challenger mit einem Schuss Wasser:

09:10 Uhr

Technische Daten Ambulanzjet Challenger CL-604 HB-JRA

Flügelspannweite 1961 Meter
Länge über alles 20.86 Meter
Höhe 6.4 Meter
Max. Abfluggewicht 21'863 Kilogramm
Reisegeschwindigkeit 850 km/h
09:02 Uhr

Für jene, welche die Ankunft des Ambulanz-Jets der Rega beim Verkehrshaus live miterleben wollen: Sie verfrüht sich auf ungefähr 10.30 - 11 Uhr. 

08:50 Uhr

Das Manöver ist geglückt: Rückwärts unterquert der Rega-Jet die Achereggbrücke in Stansstad:

Leserbild: Claudia Frei

Leserbild: Claudia Frei

08:38 Uhr

Der Jet wird übrigens auf zwei zusammengeschweissten Pontonschiffen transportiert. Sie haben einen geringen Tiefgang und können so nahe ans Ufer fahren. Der Ambulanzjet Challenger CL-604 nähert sich bereits der Achereggbrücke in Stansstad:

(Bild: Simon Mathis)

(Bild: Simon Mathis)

08:33 Uhr

Der Challenger 604 wird ab 16. April Teil der permanenten Rega-Ausstellung «Medizinische Hilfe aus der Luft» des Verkehrshaus sein. Sie soll einen Einblick in die internationale Tätigkeit der Schweizerischen Rettungsflugwacht gewähren. Von Innen besichtigen kann man den Rega-Jet an Führungen. Hier verlässt der Jet das Becken von Alpnach:

(Bild: Simon Mathis)

(Bild: Simon Mathis)

08:24 Uhr
«Knackpunkt ist die Achereggbrücke in Stansstad»

sagt Projektleiter Bruno Bucher von der Firma Christen. Der Seegang müsse ruhig sein und es dürfe nicht zu windig sein. 

08:18 Uhr

Es ist soweit: Der Rega-Jet macht sich auf die Reise. 

08:11 Uhr

Projektleiter Bruno Bucher erklärt, wie lange die Vorbereitungen für den Transport dauerten:

07:46 Uhr

Es geht schneller vorwärts als geplant. Der Challenger steht in Alpnach auf der Fähre und ist fast bereit für die Abfahrt.

«Die Wetterlage ist günstig für den Transport»,

sagt der Verantwortliche Bruno Bucher der Firma Christen. Es habe kaum Wind und keinen Wellengang.

(Bild: Urs Flüeler / Keystone)

(Bild: Urs Flüeler / Keystone)

07:36 Uhr

Die Rega hat den Challenger 604 auf dem Flugplatz Alpnach auf seine letzte Reise vorbereitet. So baute man dem Jet optisch intakte, aber nicht mehr verwendbare medizinische Geräte ein. Auch Attrappen finden sich im Inneren. Die Verwandlung vom Flugzeug zum Ausstellungsstück ist also bereits vollzogen.

07:10 Uhr

Mit einem Schwerlastkran wird der Rega-Jet auf eine schwimmende Plattform gehievt. 

(Bild: Simon Mathis, Alpnach, 8. März 2019)

(Bild: Simon Mathis, Alpnach, 8. März 2019)

07:04 Uhr

Stolze 18 Millionen Kilometer hat der Rega-Jet zurückgelegt, 4400 Patienten transportiert und weltweit 156 Destinationen angeflogen. Er ist eine fliegende Intensivstation. Die Rede ist vom Ambulanzjet Challenger 604, der 16 Jahre lang für die Rega im Einsatz war. Eine längere Dienstzeit absolvierte kein anderer Jet für die Rega. Heute geht das Flugzeug in den wohlverdienten Ruhestand. Per Schiff wird der Challenger vom Flugplatz Alpnach ins Luzerner Verkehrshaus transportiert. Dort wird der Jet ab 16. April ausgestellt – als Schenkung der Rega. Wir sind früh aus den Federn, um bei der Überfahrt mit dabei sein zu können.

07:02

Im Vorfeld des heutigen Tages wurde der Ambulanz-Jet mit einem Kran der Küssnachter Firma Christen AG vom Flugplatz Alpnach auf einen Sattelschlepper gehievt, um ihn ans Ufer der Alpnachersees zu fahren:

(Bild: Verkehrshaus)

(Bild: Verkehrshaus)

(Bild: Urs Flüeler / Keystone)

(Bild: Urs Flüeler / Keystone)

Der letzte Flug: der Ambulanz-Jet ist auf dem Flugplatz Alpnach angekommen. 

(Bild: Rega)

(Bild: Rega)

07:00 Uhr

Herzlich Willkommen zur Überfahrt des Rega-Jets auf einer Fähre von Alpnach über den Vierwaldstättersee ins Verkehrshaus nach Luzern. Und so sieht das heutige Programm aus:

7 Uhr: Verladen des Jets auf die Fähre in Alpnach
9.30 Uhr: Abfahrt Richtung Verkehrshaus
11.30 Uhr: Eintreffen der Fähre beim Verkehrshaus in Luzern: Abladen des Jets auf einen Lastwagen
16:15 Uhr: Umladen des Jets vom Lastwagen auf die Endposition im Verkehrshaus
16:30 Uhr: Die Umladung des Jets auf seine Endposition wird laut Richtzeit um 16.30 Uhr beendet sein. Wir sind gespannt