Angestellte der Gemeinde Root sollen häufiger den ÖV und das Velo nutzen

Wer mit dem ÖV oder dem Velo zur Arbeit
fährt, erhält neu einen Gutschein.

Stefan Dähler
Drucken
Teilen

Die Gemeinde Root lanciert in diesem Jahr ein neues Mobilitätsmanagement. Dieses gilt für die rund 160 Mitarbeitenden der Verwaltung und der Schule, wie einer Mitteilung der Gemeinde zu entnehmen ist. Das Ziel sei, «mittels diverser Anreize und Massnahmen» den Autoverkehr um 10 Prozent zu senken und im Gegenzug die Leute zu motivieren, vermehrt den ÖV und das Velo zu nutzen oder zu Fuss zu gehen.

In einem ersten Schritt würden «gleich lange Spiesse für alle Verkehrsmittel» geschaffen. So können die Mitarbeitenden zwischen den Mobilitätspaketen Langsamverkehr, ÖV, Mix (Langsamverkehr/ÖV) und Autoverkehr wählen. Dabei werden sie mit 300 Franken unterstützt. Beim Auto erfolgt die Unterstützung wie bisher in Form des Parkplatzes vor Ort, so die Gemeinde. Neu gibt es auch Gutscheine für den ÖV oder für Velogeschäfte. Der Neukauf eines E-Bikes werde zudem in diesem Jahr einmalig mit nochmals 300 Franken gefördert. Bei der Organisation von Sitzungen werde empfohlen, Termine ausserhalb der Hauptverkehrszeiten zu wählen.

Das Mobilitätsmanagement soll laufend weiterentwickelt werden, schreibt die Gemeinde weiter. «In einem nächsten Schritt erarbeitet das interne Mobilitätsteam weitere Massnahmen für die kommenden Jahre.»