ANSIEDLUNG: Die Salle Modulable zieht Musikstudenten an

Die Hochschule Luzern - Musik siedelt sich definitiv nicht im ehemaligen «Hotel Union» an. Stattdessen soll sie in der Nähe des geplanten Luzerner Musiktheaters angesiedelt werden. Wo dieses hinkommt, ist aber nach wie vor offen.

Merken
Drucken
Teilen
Die Jazzabteilung der Musikhochschule Luzern. (Bild Remo Nägeli/NLZ)

Die Jazzabteilung der Musikhochschule Luzern. (Bild Remo Nägeli/NLZ)

Das "Hotel Union" wird, bis das neue Hauptgebäude bezugsbereit ist, von der Universität zwischengenutzt. Es wurde auch von der Musikhochschule, die zur Zeit auf vier Standorte verteilt ist, als möglicher neuer zentraler Standort ins Visier genommen.

Wie der Konkordatsrat der Hochschule Luzern am Freitag mitteilte, wird das "Union" aber nicht mehr weiterverfolgt. Vielmehr soll sich die Hochschule Luzern - Musik in der Nähe des geplanten Musiktheaters (Salle Modulable) niederlassen.

Attraktiver Musikcampus
Die Musikhochschule wolle die Chance nutzen, die diese neue Kulturinstituion biete, schreibt der Konkordatsrat. Durch die Nachbarschaft der Hochschule und des Musiktheaters könnte ein attraktiver Musikcampus entstehen.

Lucerne Festival als Initiator des neuen Musiktheaters begrüsste in einer Medienmitteilung den Entscheid des Konkordatsrates. Wo die Salle Modulable gebaut wird, ist offen. Als Standort erster Wahl gilt ein Grundstück beim Lido.

Stadt und Kanton arbeiten mit
Stadt und Kanton Luzern beteiligen sich an der Erarbeitung eines Betriebskonzeptes für die neue Kultureinrichtung. Regierungsrat Anton Schwingruber nimmt im Lenkungsausschuss Einsitz, der Kulturbeauftragte des Kantons, Daniel Huber, und die städtische Kulturchefin Rosie Bitterli Mucha in der Projektorganisation.

Zudem wurde der Stiftungsrat der Salle Modulable um drei Personen erweitert. Es handelt sich um Uwe Bicker (Aventis Foundation), Jürgen Dormann (Adecco) und Walter Graf (Büro für Bauökonomie). Die weiteren Mitglieder sind Jürg Reinhagen, Hubert Achermann und Michael Haefliger (alle Lucerne Festival).

sda