Video

Applaus von den Dächern: Langjähriger Brändi-Direktor Pirmin Willi tritt ab

Die letzten 15 Jahren hat Pirmin Willi die Stiftung Brändi geführt. Nun haben ihn Mitarbeiter, Bewohner und Fachpersonal emotional verabschiedet.

Drucken
Teilen

(stp) Am Mittwoch war es soweit: Der langjährige Direktor der Stiftung Brändi, Pirmin Willi, ist abgetreten. Der Abschied war emotional. Von den Dächern, aus den Fenstern sowie von den Terrassen der Brändi-Gebäude ertönte ein herzhafter Applaus. Eine Drohne lieferte sogar Pausenbrot für Arbeiter, an einem Baukran hing ein langes Stofftransparent mit der Aufschrift «Danke Pirmin».

Das Transparent spricht Bände.

Das Transparent spricht Bände.

Bild: PD

Willi geht nun in die Pension. Über seinen Abschied sagt er: «Dieser ganz spezielle und emotionale Moment war Ausdruck gegenseitiger Dankbarkeit und Wertschätzung, die wir in unserer Stiftung pflegen.» Er fährt fort:

«Ich war und bin immer noch überwältigt von dieser wunderschönen Überraschung, die mich tief bewegt hat.»

Per 1. Mai übernimmt sein Nachfolger Marcel Hossli. Hossli ist Vater von zwei Kindern und lebt mit seiner Familie in Eich. Der gelernte Maschineningenieur war während mehrerer Jahre in der Uhrenindustrie und für «Zimmerli of Switzerland» in der Textilbranche tätig.

Mehr zum Thema