Arbeiten auf der A2 Uffikon-Sursee verursachen ab März Verkehrsbehinderungen

Nach der Winterpause beginnen anfangs März die Bauarbeiten der Instandsetzung zwischen Uffikon und Sursee. Die Arbeiten werden nachts durchgeführt und können Verkehrsbehinderungen verursachen.

Hören
Drucken
Teilen

Bild: Google Maps

(rai) Am Montag, 2. März, werden nach dem Winterunterbruch die Bauarbeiten auf der A2 fortgesetzt, wie das Bundesamt für Strassen Astra mitteilt. Betroffen sei die Strecke zwischen Uffikon und Sursee, wo es zu Änderungen der Verkehrsführung und der Geschwindigkeitsbegrenzung käme. Um Verkehrsbehinderungen gering zu halten, würden die Arbeiten nachts durchgeführt werden.

Während der Bauphase werden neue Verkehrsführungen eingerichtet und das Trassee zwischen Knutwil und Sursee in Fahrtrichtung Norden instand gestellt, erklärt Astra. Weitere Arbeiten: Instandsetzung der Kunstbauten, Erneuerung der Rastplätze Knutwil Nord und Süd, Fertigstellung der Wildtierunterführung Knutwil sowie der Bau der Strassenabwasserbehandlungsanlage Eriswilergraben Buchs.

Der nächtliche Spurabbau zwischen Uffikon und Sursee in beide Fahrtrichtungen und die damit verbundene einstreifige Verkehrsführung dauert voraussichtlich vom 2. bis 9. März, jeweils zwischen 20 und 5 Uhr, an.

Die Einfahrt Sursee in Fahrtrichtung Norden wird in den Nächten vom 5., 5. und 7. März, jeweils ab 20 bis 5 Uhr gesperrt.