«Aschi Sport» unter neuer Führung eröffnet

Schon länger ist bekannt, dass der «Rüüdige Lozärner 2010», Peter Aschwanden, sein Geschäft Aschi Sport verkauft hat. Am Mittwoch wurde der Laden nun an einem neuen Standort wiedereröffnet.

Drucken
Teilen
Das Ehepaar Aschwanden (links), der neue Besitzer Urs Dickerhof mit Tochter Sandra Zemp Dickerhof. (Bild: pd)

Das Ehepaar Aschwanden (links), der neue Besitzer Urs Dickerhof mit Tochter Sandra Zemp Dickerhof. (Bild: pd)

Peter Aschwanden, der «Rüüdige Lozärner 2010», hat sein Sportartikel-Fachgeschäft Aschi Sport in Luzern verkauft. Neue Besitzer sind Urs und Brigitte Dickerhof aus Emmenbrücke. Geführt wird das Geschäft von Tochter Sandra Zemp Dickerhof. Dies schreibt das Sportgeschäft in einer Mitteilung.

Am Mittwochabend fand die offizielle Wiedereröffnung statt. Viele prominente Gäste, darunter Regierungsrat Guido Graf, FCLPräsident Walter Stierli und Nationalrat Felix Müri, erwiesen der Familie Dickerhof die Ehre. Neu ist übrigens auch die Lokalität. Der alte Laden an der Pfistergasse wurde aufgegeben. Ab sofort werden die Kunden von Aschi Sport an der Burgerstrasse 22 neben dem Parkhaus Kesselturm empfangen.

pd/sab/bep