Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ASYL: Kanton Luzern verlängert Leistungsauftrag mit Arbeiterhilfswerk

Im Kanton Luzern werden Flüchtlinge bei der beruflichen Integration weiterhin vom Schweizerischen Arbeiterhilfswerk (SAH) unterstützt. Der Kanton hat den Leistungsauftrag mit der Organisation verlängert.
Die Unterbringungslage von Asylbewerbern im Kanton Luzern bleibt weiterhin sehr angespannt. (Bild: Archiv neue LZ)

Die Unterbringungslage von Asylbewerbern im Kanton Luzern bleibt weiterhin sehr angespannt. (Bild: Archiv neue LZ)

Wie das SAH Zentralschweiz am Freitag mitteilte, bleibt es weitere vier Jahre für die berufliche Integration von anerkannten Flüchtlingen und vorläufig aufgenommenen Personen zuständig. Allerdings werden neu jüngere Menschen, die noch nicht 21 Jahre alt sind, vom Kanton selbst betreut.

Das SAH betont in seiner Mitteilung die Bedeutung der beruflichen Integration der Flüchtlinge und vorläufig Aufgenommenen. Flüchtlinge die arbeiteten, sich weiterbildeten und ins gesellschaftliche Leben integriert seien, benötigten weniger staatliche Unterstützung für ihren Lebensbedarf. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.