Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

ASYLWESEN: Pia Maria Brugger Kalfidis wird neue Leiterin Asyl im Kanton Aargau

Pia Maria Brugger Kalfidis, ehemalige Geschäftsführerin von Ebikon, wird neue Leiterin Asyl im Sozialdienst des Kantons Aargau.
Pia Maria Brugger Kalfidis (Bild: PD)

Pia Maria Brugger Kalfidis (Bild: PD)

Ihre Vorgängerin Cornelia Breitschmid hatte gekündigt, weil sie nicht mehr alle Entscheide von Regierungsrätin Susanne Hochuli mittragen wollte.

Die Anfang 2016 erfolgte Kündigung von Breitschmid stand im Zusammenhang mit jenen Massnahmen, die das aargauische Departement Gesundheit und Soziales (DGS) nach einem Fall von Vetternwirtschaft bei der Beschaffung von Möbeln für Asylunterkünfte ergriffen hatte.

Pia Maria Brugger Kalfidis, die neue Leiterin Asyl, war bis Mitte 2016 während fünf Jahren als Gemeindeschreiberin und Geschäftsführerin in Ebikon tätig. Zudem sass sie bis 2010 während elf Jahren für die CVP als Kantonsrätin im Luzerner Parlament.

Brugger Kalfidis übernimmt mit der Leitung des Asylbereichs auch die Unterabteilungsleitung des Kantonalen Sozialdiensts. In dieser Funktion ist sie insbesondere für die strategische und operative Führung des Asylbereichs zuständig, wie das DGS am Dienstag mitteilte. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.