Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Jetzt hat auch Emmen einen Giftstoff-Fall im Schulhaus – Gemeinde setzt auf Luftreinigungsgeräte

In der Luft im Schulhaus Hübeli in Emmen ist eine erhöhte Konzentration des chemischen Schadstoffes Naphthalin gemessen worden. Deswegen kommen ab Juni Luftreinigungsgeräte zum Einsatz.
Sandra Peter
Im Schulhaus Hübeli in Emmen wurden erhöhte Naphthalin-Werte gemessen. (Bild: Dominik Wunderli, 20. Mai 2014)

Im Schulhaus Hübeli in Emmen wurden erhöhte Naphthalin-Werte gemessen. (Bild: Dominik Wunderli, 20. Mai 2014)

Nach Berichten über erhöhte Naphthalinwerte an Schulen in Ebikon und Horw hat die Gemeinde Emmen die Luft in den eigenen Schulanlagen überprüfen lassen. Das Ergebnis: Der Kindergarten, die Tagesstruktur sowie die Räume im Haupttrakt der Anlage Hübeli weisen teils erhöhte Konzentrationen an Naphthalin in der Luft auf, wie die Gemeinde am Mittwoch mitteilt. Aufgrund der Messungen hat der Gemeinderat die Bereitstellung von Luftreinigungsgeräten in allen betroffenen Räumen angeordnet. Ab Juni sollen die provisorisch installierten Geräte in Kombination mit einem Lüftungskonzept für ein verbessertes Raumklima sorgen. Fix installiert inklusive Zuleitungen werden die Geräte dann in den Sommerferien.

In den Osterferien getestet

Die betroffenen Lehrer, die Schüler sowie deren Eltern seien orientiert worden. Bereits während den Frühlingsferien wurden Luftreinigungsgeräte in den betroffenen Räumen getestet. «Der Test musste in den Ferien gemacht werden, um die Wirkung unter extremsten Bedingungen, also bei geschlossenen Türen und Fenstern, zu prüfen», erklärt Bruno Odermatt, Bereichsleiter Immobilien der Gemeinde Emmen.

Nach einer Woche permanenter Laufzeit hätten Nachmessungen eine markante Reduktion der Raumluftschadstoffe gezeigt, so die Gemeinde. In der zweiten Woche liefen die Luftreinigungsgeräte mit einer Zeitschaltuhr. Die Geräte liefen dann nur ausserhalb der Schulzeiten, um zu prüfen, ob sich Lärmemissionen sowie ein möglicherweise störender Luftzug während den Schulstunden vermeiden liesse. «Mit den Lüftungsgeräten, die ausserhalb der Unterrichtszeiten in Betrieb sind, werden die Konzentrationen im Hübeli deutlich unter den Richtwert gesenkt», sagt Odermatt.

In der Schweiz gibt es für die Schadstoffbelastung durch Naphthalin keine festgesetzten Grenzwerte, jedoch Empfehlungen des Bundes, die sich an den Richtwerten der Weltgesundheitsorganisation WHO orientieren. Die WHO sieht ab einer Naphthalin-Belastung von über 30 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft Handlungsbedarf.

Während der Testphase waren gemäss Odermatt nur ein paar Geräte im Einsatz. Um alle betroffenen Räume abzudecken, sind total über 20 Luftreinigungsgeräte nötig. «Diese sind am Mittwoch geliefert worden und werden nun über das Auffahrtswochenende aufgestellt und anschliessend in Betrieb genommen», so Odermatt.

Anlagen in Emmen überprüft

Überprüft worden seien die Schulanlagen in Emmen mit Baujahr 1950 bis 1980, erläutert der Bildungsdirektor Brahim Aakti. «Während diesem Zeitraum wurde der fragliche Stoff verbaut.» Erste Messungen haben gemäss Aakti von Dezember 2018 bis März 2019 stattgefunden. In den Innenräumen der Schulanlagen Riffig, Rüeggisingen, Gersag, Meierhöfli, Krauer und Sonnhalde seien keine handlungsrelevanten Schadstoffbelastungen festgestellt worden, so die Gemeinde. Unbedenkliche Werte hätten auch die Messungen in der Turnhalle und dem Umkleideraum der Turnhalle Hübeli ergeben. Im April und Mai folgten weitere Messungen im Hübeli während des Testbetriebes der Luftreinigungsgeräte.

Naphthalin gehört zu den polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) und steht bei hohen Konzentrationen im Verdacht, krebserregend zu sein. Es riecht nach Mottekugeln und kann von Teerölen herrühren, die bis in die 1980er-Jahre häufig als Feuchteschutz in Fussböden verbaut wurden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.