Auf dem Sonnenberg Vögel beobachten zusammen mit Fachleuten

Wer Zugvögeln unter fachkundiger Leitung zuschauen möchte - mit Fernrohr: Am kommenden Samstag gibt's auf dem Sonnenberg einen Beobachtungsstand.

Drucken
Teilen
So wie hier im Jahr 2015 wird es am kommenden Samstag auf dem Sonnenberg wieder aussehen. (Bild: PD)

So wie hier im Jahr 2015 wird es am kommenden Samstag auf dem Sonnenberg wieder aussehen. (Bild: PD)

Millionen von Zugvögeln überqueren die Schweiz zurzeit auf dem Weg in Richtung Süden. Dieses Naturspektakel können Interessierte am kommenden Wochenende am Sonnenberg im Beisein von Fachleuten mitverfolgen, wie die «KriensNatur» und die Ornithologische Gesellschaft Luzern in einer gemeinsamen Mitteilung schreiben.

Die Fachleute stehen bei gutem Wetter diesen Samstag, 6. Oktober, von 7 bis 17 Uhr, mit guten Feldstechern und Fernrohren bereit – und zwar am Beobachtungsstand beim höchsten Punkt zwischen Gabeldingen, Schwyzerhüsli und Busendstation Obergütsch. Dabei halten sie die Anzahl der beobachteten Zugvögel statistisch fest. Die europaweit erfassten Ergebnisse werden in der Woche darauf unter www.birdlife.ch publiziert. (pd/hor)

Hinweis Falls es am Samstag regnen sollte, fände die Vogelbeobachtung am Sonntag, 7. Oktober, statt. Über die Durchführung orientiert die Website www.ogl-luzern.ch oder Telefon 079 623 64 01

Kleinst-Logger enthüllt Überraschungen aus Zugvogel-Leben

Um Zugvögel rankt sich manche Anekdote, und das Wissen über die weiten Reisen ist trotz aller bisherigen Datenaufzeichnungen immer noch beschränkt. Ein von Schweizer Forschern entwickeltes Kleinst-Gerät bringt nun Überraschendes zutage.

Fliegende Nomaden

Milliarden von Vögel bereiten sich derzeit auf ihre Reise in südlichere Erdteile vor. Auch in der Zentralschweiz lässt sich das Naturphänomen des Vogelzugs gut beobachten.
Andrea Hofstetter