Auf der A2 ins Schleudern geraten

Am Mittwochabend ereignete sich auf der Autobahn A2 in Rothenburg ein Autounfall. Der Lenker wurde dabei leicht verletzt. Sachschaden entstand von über 10'000 Franken.

Drucken
Teilen

Am Mittwoch, 17.20 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn A2, unmittelbar nach der Raststätte Neuenkirch in Fahrtrichtung Süd, ein Autounfall. Nach einem brüsken Brems- bzw. Ausweichmanöver geriet das Auto ins Schleudern, wie die Luzerner Polizei am Donnerstag mitteilte. Dabei fuhr das Auto gegen das ansteigende Autobahnbord und überflog einen Wildzaun.

Das Auto blieb mit dem Unterboden am Zaun hängen und überschlug sich in der Folge. Es kam auf dem Dach liegend auf einen Feldweg zum Stillstand. Der Lenker wurde dabei leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von insgesamt 10’000 Franken.

Als Ursache des Bremsmanövers macht der Lenker geltend, dass ein weisser Kastenwagen mit Berner-Kontrollschildern vor ihm brüsk den Fahrstreifen gewechselt habe. Im Zusammenhang mit diesem Unfall werden Zeugen gesucht. Insbesondere der Lenker des weissen Kastenwagens werden gebeten, sich mit der Luzerner Polizei, 041 248 81 17 in Verbindung zu setzen.

pd/zim