Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Auf diesen Wanderwegen ist der Hund König

In der Unesco Biosphäre Entlebuch werden am 17. August vier für Hundewanderer ausgeschilderte Lecky-Trails eröffnet. Die Wanderwege führen von der Marbachegg über den Hilferenpass bis nach Sörenberg.
Die Lecky-Trails bieten den Hunden gemügend Sicherheit, sich auszutoben. (Bild: PD)

Die Lecky-Trails bieten den Hunden gemügend Sicherheit, sich auszutoben. (Bild: PD)

Die Wanderwege zwischen Marbach und Sörenberg bieten Hundewanderern erholsame Stunden in freier Natur. Die Schrattenfluh und ihre Umgebung sind weitläufig und bieten den Wanderern und ihren Hunden viel Abwechslung. Es ist damit das ideale Gebiet für Hundewanderer auf Lecky-Trails, wie die Marbachegg-Sportbahnen am Montag mitteilten.

Seit drei Jahren signalisiert lecky-trail.ch in der ganzen Schweiz Wanderwege, die sich für Wanderer in Begleitung eines Hundes besonders eignen. Dabei wird vor allem darauf geachtet, dass die Wege keine besondere Gefährdung für den Hund darstellen und ein entspanntes Miteinander möglich ist.

Auf der Marbachegg, in Flühli und Sörenberg weisen Infotafeln auf die Lecky-Trails hin. Die Routen sind mit grünen Klebern mit dem entsprechenden Wegnamen signalisiert. Die Wege können gemäss Medienmitteilung auch miteinander kombiniert werden und bilden so die Möglichkeit für ein erlebnisreiches Wochenende oder erholsame Ferien.

pd/zim

HINWEIS
Ausführliche Beschriebe der Trails finden sie hier.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.