Auf Flucht vor Polizeikontrolle Unfall gebaut

Ein alkoholisierter Autofahrer entzog sich an der Haldenstrasse in Luzern einer Polizeikontrolle. Beim Bundesplatz verlor der 20-jährige Türke die Herrschaft über sein Auto und prallte in eine Bar.

Drucken
Teilen
Das Auto fuhr geradewegs in die Bar Capitol. (Bild: Luzerner Polizei)

Das Auto fuhr geradewegs in die Bar Capitol. (Bild: Luzerner Polizei)

Die Front des Unfallautios wurde stark beschädigt. (Bild: Luzerner Polizei)

Die Front des Unfallautios wurde stark beschädigt. (Bild: Luzerner Polizei)

Am Montagmorgen, kurz nach 4.15 Uhr, beabsichtigte eine Patrouille der Luzerner Polizei an der Haldenstrasse ein Auto zu kontrollieren. Der Autofahrer missachtete das Haltezeichen des Polizisten und fuhr via Schweizerhofquai, Bahnhofplatz in Richtung Bundesplatz, heisst es in einer Medienmitteilung der Luzerner Polizei. In der dortigen Rechtskurve verlor der Autofahrer die Herrschaft über sein Auto, überquerte die Gegenfahrbahn und prallte gegen eine Bar.

Beim Unfall wurde niemand verletzt. Ein Atemlufttest beim Autolenker, einem 20-jährigen Türken, verlief mit 1,36 Promille positiv. Der Führerausweis wurde ihm zuhanden der Administrativbehörde abgenommen. Der entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Dieser dürfte jedoch gemäss Polizeiangaben einige tausend Franken betragen

pd/zim