Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Auf vielen Strassen hat die Fasnacht vorübergehend Vorfahrt

Ab dem Schmutzigen Donnerstag bis zum Güdisdienstag sind in Luzern verschiedene Strassenabschnitte gesperrt. Die notwendigen Umleitungen sind signalisiert, eine kleine Übersicht gibt es hier.
Roger Rüegger
An der Fasnacht sind zahlreiche Strassen gesperrt. Es verkehren auch Extrabusse.

An der Fasnacht sind zahlreiche Strassen gesperrt. Es verkehren auch Extrabusse.

Während der Fasnacht muss auf etlichen Luzerner Strassen mit stockendem Verkehr gerechnet werden, wie die Luzerner Polizei mitteilt. Dies weil einige Abschnitte für Fasnachtsumzüge, Monstercorso und andere rüüdige Veranstaltungen gesperrt sind.

An den Umzügen in der Stadt Luzern ist am Schmutzigen Donnerstag, 28. Februar und am Güdismontag, 4. März die Hauptverkehrsachse Schweizerhofquai - Seebrücke - Pilatusstrasse von 13:05 Uhr bis zirka 17 Uhr für jeglichen Verkehr gesperrt. Die Umleitung führt via Baselstrasse, Kreuzstutz, Spitalstrasse zum Schlossberg.

Beide Fasnachtsumzüge beginnen um zirka 14 Uhr und führen ab der Haldenstrasse über die Route Schweizerhofquai - Seebrücke - Bahnhofplatz – Pilatusstrasse - Winkelriedstrasse (Richtung Bundesplatz). Die Auflösung der Umzüge erfolgt im Raum Waldstätterstrasse / Kauffmannweg / Helvetiaplatz.

Grossräumige Umleitung

Das für die Aufstellung der Umzugswagen reservierte Strassenteilstück der Haldenstrasse vom Hotel Palace bis Schweizerhofquai wird jeweils bereits ab 12:15 Uhr für den Privatverkehr gesperrt. Fahrzeuge in und aus Richtung Meggen werden via Brüelstrasse, Schädrütistrasse, Schlösslihalde, St. Annastrasse, Adligenswilerstrasse, Hünenbergstrasse, Schlossberg umgeleitet.

Die Verkehrsumleitungen sind signalisiert. Die Zufahrt zum Bahnhof ist via Tribschenstrasse - Werkhofstrasse laut Luzerner Polizei jederzeit gewährleistet.

Bahnhofstrasse während mehrerer Tage gesperrt

Die Bahnhofstrasse inklusive Verbindungsstrassen in Luzern ist während der Fasnacht zu folgenden Zeiten für den Fahrzeugverkehr gesperrt:

Mittwoch, 27. Februar ab 20 Uhr bis Freitag, 1. März um 4 Uhr

Samstag, 2. März ab 6 Uhr bis Sonntag, 3. März um 1 Uhr

Sonntag, 3. März ab 20 Uhr bis Mittwoch, 6.März um 12 Uhr

Montercorso - Einschränkung am Güdisdienstag

Am Güdisdienstag wird der Monstercorso der Vereinigten Guggenmusigen durchgeführt. Die Route führt ab der Bahnhofstrasse via Seebrücke – Schweizerhofquai – Töpferstrasse – Hertensteinstrasse – Grabenstrasse – Löwengraben zum St. Karliquai – Spreuerbrücke. Dafür wird die Verkehrsachse Seebrücke – Schweizerhofquai für jeglichen Verkehr von 19 bis 22:30 Uhr gesperrt.

Während der gesperrten Zeit sind die Parkplätze der Bahnhofstrasse für das Abstellen von Fasnachtswagen reserviert.

Auf dem gesamten Kantonsgebiet finden während der offiziellen Fasnachtswoche rund 90 Fasnachtsveranstaltungen statt. Dies führt zu etlichen Strassensperrrungen wegen Fasnachtsumzügen.

Worauf es an der Fasnacht ankommt:

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.