Auffahrkollision auf der Autobahn bei Buchs führt zu Sachschaden von 93'000 Franken

Auf der Autobahn A2 kam es am Montagmorgen bei Buchs zu einer Auffahrkollision. Drei Personen kamen mit leichten Verletzungen davon, der entstandene Sachschaden beläuft sich auf zirka 93'000 Franken.

Drucken
Teilen

(elo) Der Unfall ereignete sich gegen 10.30 Uhr am Montagmorgen. Da auf Höhe des Dorfes Buchs die Anzahl der Fahrstreifen temporär abnimmt, staute sich der Verkehr dort zurück, wie die Luzerner Polizei am Dienstag mitteilt. Eine 36-jährige Autofahrerin merkte dies zu spät und prallte mit ihrem Auto in den vor ihr fahrenden Lieferwagen. Ihr Auto kam dadurch rechts auf den Pannenstreifen ab, streifte die Leitplanke, fuhr an einem weiteren Lieferwagen vorbei und prallte schlussendlich noch in dessen rechte Fahrzeugseite.

Durch den Unfall wurden die Autofahrerin sowie zwei weitere Personen leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 93'000 Franken.