Auffahrkollision in Sursee mit drei Autos – ein Verletzter und Stau als Folge

Bei der Autobahnausfahrt Sursee ereignete sich am Montagabend ein Auffahrunfall, in den drei Fahrzeuge verwickelt waren. Eine Person wurde ins Spital gebracht.

Drucken
Teilen

(ems) Der Unfall ereignete sich laut einer Mitteilung der Luzerner Polizei am Montag gegen 17.40 Uhr in Sursee. Ein Autofahrer war auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Norden unterwegs und musste auf dem rechten Fahrstreifen abbremsen, weil sich auf der Höhe der Autobahnausfahrt Sursee der Verkehr staute. Das unmittelbar nachfolgende Auto konnte rechtzeitig bremsen, ein drittes Fahrzeug jedoch nicht. Es prallte in das zweite Auto, welches wiederum in das vorderste Fahrzeug geschoben wurde.

Bei der Kollision zog sich eine Person leichte Verletzungen zu und wurde durch den Rettungsdienst ins Spital gefahren. Wegen des Unfalls kam es im Feierabendverkehr zu einem Rückstau auf der Autobahn A2 in Richtung Norden.