Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Emmenbrücke: Auffahrunfall mit drei Autos fordert sieben Verletzte – darunter vier Kinder

Auf der Gerliswilstrasse in Emmenbrücke ist es am Samstagnachmittag zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Autos gekommen. Insgesamt mussten sieben Personen vom Rettungsdienst ins Spital transportiert werden. Der Sachschaden beträgt rund 60'000 Franken.
Eines der am Unfall beteiligten Autos. (Bild: Luzerner Polizei, Emmenbrücke, 7. September 2019)

Eines der am Unfall beteiligten Autos. (Bild: Luzerner Polizei, Emmenbrücke, 7. September 2019)

(stg) Der Unfall passierte am Samstag gegen 13.30 Uhr in Emmenbrücke: Zwei Fahrzeuge standen auf der Gerliswilstrasse vor einem Rotlicht. Ein drittes Fahrzeug konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten. Durch den Aufprall wurden die zwei stehenden Fahrzeuge ineinander geschoben. In der Folge fuhr der vorderste Fahrzeuglenker in eine angrenzende Hausmauer, wie die Luzerner Polizei am Nachmittag mitteilt.

Das vorderste Auto ist durch den Aufprall gegen eine Hausmauer gefahren. (Bild: Luzerner Polizei, Emmenbrücke, 7. September 2019)

Das vorderste Auto ist durch den Aufprall gegen eine Hausmauer gefahren. (Bild: Luzerner Polizei, Emmenbrücke, 7. September 2019)

Die Luzerner Polizei und der Rettungsdienst rückten an den Unfallort aus. Die insgesamt sieben leicht verletzten Personen – darunter vier Kinder – wurden betreut und für nähere Abklärungen ins Spital gebracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 60'000 Franken.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.