Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Aufgefrischter Motorboothafen Luzern ist bezugsbereit

Die umfassende Sanierung des Motorboothafens Alpenquai Luzern ist weitgehend abgeschlossen. Der modernisierte Hafen mit 310 Bootsplätzen kann in diesen Tagen von den Mieterinnen und Mietern wieder bezogen werden.

(pd/dvm) Die Bootshafen AG Luzern hat von Januar bis März 2018 die Mole saniert. In einem zweiten Schritt wurden nun von Januar bis März 2019 die vier Steganlagen und die Infrastruktur erneuert, wie es am Mittwoch in einer Mitteilung heisst.

«Die Arbeiten haben reibungslos geklappt», freut sich Verwaltungsratspräsident Kurt Bieder. Ganz wichtig sei die Unterstützung der Mieterinnen und Mieter gewesen. Während den Sanierungsphasen mussten die Boote aus der Hafenanlage gebracht und extern parkiert werden.

Eröffnungsfest im Mai

Der vor 42 Jahren erbaute Motorboothafen Alpenquai war zwischenzeitlich etwas in die Jahre gekommen. Im Rahmen des Sanierungsprojektes erneuerte die Bootshafen AG die Aussenmole und die Stege. Die Liegeplätze verfügen nun auch über Stromanschlüsse. Beleuchtung und Sicherheit wurden verbessert. Parallel zum Bezug der Liegeplätze liefen nun die letzten Arbeiten, heisst es in der Mitteilung weiter. Im Mai soll der sanierte Hafen mit einem kleinen Fest offiziell eröffnet werden. Insgesamt kostete die Sanierung knapp 2 Millionen Franken.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.