Aufregung um Erotikwerbung vor Kapellbrücke

Erneut sorgt viel nackte Haut vor dem Hintergrund der Luzerner Altstadt bei Stadt und Luzern Toursimus für Unmut. Schon im Januar erregte ein Nacktdreh in der Innenstadt Aufsehen.

Drucken
Teilen

Pro Sieben Schweiz strahlt derzeit jeweils nachts eine Erotikwerbesendung mit dem Schweizer Pornostar Jessica von Rotz (25) aus. Brisant: Gedreht wurde vor der Kapellbrücke und auf einem Schiffssteg vor dem KKL. Ein Umstand, der Luzern Tourismus nicht gerade glücklich stimmt, wie das Gratisblatt «20 Minuten» am Mittwoch berichtete.

Die Dreharbeiten für die Sexclips hätten vor drei Monaten stattgefunden – ohne das Wissen der Stadt oder der Schifffahrtsgesellschaft Vierwaldstätter See (SGV). Weil die Sendung auf öffentlichem Grund gedreht worden war, hätte eine Bewilligung aber eingeholt werden müssen. Dies sei aber nicht geschehen. Trotzdem verzichte die Stadt auf weitere, eventuell juristische Schritte.

Bereits im vergangenen Januar sorgte nackte Haut in der Luzerner Innenstadt für Aufregung. Für einen Werbedrehliess die Zürcher Pornodarstellerin «Eva Eden» (30) bei tiefwinterlichen Minustemperaturen auf dem Rathaussteg ihre Hüllen fallen. Der Vorfall hatte ein juristisches Nachspiel. Wegen unanständigem Benehmen wurde ihr eine Busse von 300 Franken aufgebrummt.

raz/bep